Betreff
Aktiv-Card 2017
Vorlage
13/236/2018
Aktenzeichen
OBM/13
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Ausgangslage / Anlass / Sachbericht:

Für das Jahr 2017 wurden knapp 940 Aktiv-Cards an rund 680 ehrenamtliche Gruppen verteilt. Die Vergünstigungen galten darüber hinaus auch wieder für die 335 Inhaber der Jugendleitercard (Juleica).

Im Jahr 2017 mussten 31.000 € für die Aktiv-Card aufgebracht werden.

Das vom Stadtrat für das Ehrenamt zur Verfügung gestellte Gesamtbudget beträgt 30.000 €/Jahr. Der Fehlbetrag und weitere Aktivitäten, wie z. B. die alljährliche Veranstaltung des Ehrenamts im Markgrafentheater, werden vom Gesamtbudget Amt 13 mitgetragen.

 

Abrechnung Aktiv-Card 2017:

Einrichtung

Nutzer 2017

Betrag 2017

Nutzer 2016

Betrag 2016

ESTW/Röthelheimbad Jan.-Okt. à 2,00 € (seit Mai 2015)

4870

9.740,00 €

5.971

11.942,00 €

ESTW/Röthelheimbad Nov.-Dez. à 2,00 € (seit Mai 2015)

638

1.276,00 €

853

1.706,00 €

ESTW/Hallenbad Jan.-März.
à 2,00 € (seit Mai 2015)

399

798,00 €

873

1.746,00 €

ESTW/Hallenbad Nov.-Dez.
à 2,00 € (seit Mai 2015)

---

---

266

532,00 €

ESTW/Freibad West Jan.-Okt.
à 2,00 € (seit Mai 2015)

2073

4.146,00 €

---

---

ESTW/Freibad West Nov.-Dez..
à 2,00 € (seit Mai 2015)

536

1.072,00 €

---

---

471/Festivals u. Programme (ehem. Kulturprojektbüro)

225

1.778,60 €

90

375,40 €

472/Kunstpalais à 2,00 €

54

108,00 €

23

46,00 €

42/Stadtbibliothek à 8,00 €

474

4.503,00 €

488

3.904,00 €

44/Theater

480

6.053,50 €

532

6.452,50 €

46/Stadtmuseum à 2,00 €

45

90,00 €

35

70,00 €

ASB

30

502,50 €

31

510,00 €

gVe

141

936,00 €

141

2.295,50 €

Gesamt

9965

31.003,60 €

9.303

29.579,40 €

Minderung/Erhöhung der Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr

 

1.424,20 €

 

1.938,55 €

Minderung/Erhöhung in Prozent

 

4,8%

 

7,0%

 

 

Rückmeldungen der Ehrenamtlichen und Fazit:

Die Rückmeldungen der ehrenamtlichen Nutzerinnen und Nutzer der Aktiv-Card gegenüber dem Bürgermeister- und Presseamt und auch gegenüber den beteiligten Bereichen waren durchweg positiv. Die Erlanger Ehrenamtlichen schätzen die Aktiv-Card als anerkennende Geste der Stadt Erlangen für ihr Engagement. Jedoch berichte u. a. der gVe e. V. von einzelnen Beschwerden, da die Aktiv-Card nur zum Einzeleintritt berechtige. Weiterhin teile das Theater mit, es würden zu wenige Aktiv-Cards den Vereinen zur Verfügung stehen, ebenso sei die Weitergabe der Aktiv-Cards innerhalb des Vereins teilweise schwierig.