Übertragung des Betriebes der Fahrradwerkstatt am Bahnhof auf die GGFA

Betreff
Übertragung des Betriebes der Fahrradwerkstatt am Bahnhof auf die GGFA
Vorlage
241/070/2018
Aktenzeichen
VI/24
Art
Beschlussvorlage

Die Verwaltung wird beauftragt, den Betrieb der Fahrradwerkstatt am Bahnhof auf die GGFA zu übertragen.

 

1.    Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

·         Förderung des Radverkehrs

 

2.    Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

·         Betrieb einer Fahrradwerkstatt am Bahnhof durch die GGFA

 

3.    Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

·         Betrieb und Wartung der Fahrradparkanlage am Bahnhof Erlangen mit angeschlossener Servicewerkstatt für Fahrradwartung und weitere Serviceangebote

·         Niederschwellige Qualifizierung der Zielgruppe der Langzeitleistungsbezieher (Langzeitarbeitslose SGB II) in den Bereichen Fahrradmechanik und Facility-Management

·         Konzeptionelle Umsetzung der Verknüpfung der Fundfahrradverwaltung mit der Schrottfahrradbeseitigung / Entrümpelung bestehender Fahrradparkanlagen

·         Sicherung des kontinuierlichen Betriebsablaufs der Anlage und der Servicewerkstatt durch festangestelltes fachkundiges Anleitungspersonal

 

 

4.    Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Die Kosten werden gemäß Konzept (siehe Anlage) durch Erlöse und Zuschüsse sowie Fördermittel refinanziert.

 

Anlagen:             Betreiberkonzept der GGFA AöR