Mittelbereitstellung für Investitions-Nr. 366B.352

Betreff
Mittelbereitstellung für Investitions-Nr. 366B.352
Jugendtreff/Innenstadt, Einrichtung
Vorlage
510/001/2016
Aktenzeichen
IV/51/HP003
Art
Sitzungsvorlage Mittelbereitstellung

Die Verwaltung beantragt nachfolgende überplanmäßige Bereitstellung von Mitteln:

Erhöhung der Auszahlungen um

IP-Nr. 366B.352
Jugendtreff/Innenstadt, Einrichtung

Kostenstelle 510090
Allgemeine Kostenstelle Amt 51

Produkt 36610010
Einrichtungen der Jugendarbeit

59.700,00 € für


Sachkonto  017702
Zugänge Immat. VG a. gel. Zuwend. A prov. Untern.


Die Deckung erfolgt durch Einsparung

Sachmittelbudget

Kostenstelle  514090
Allg. KST Abt. Beistandschaften, Vormundschaften, Beurkundungen, Betreuungsstelle

in Höhe von

59.700,00 € bei

Produkt 36311010
Jugendsozialarbeit (auch an Schulen)


Sachkonto 531801
Zuschüsse für laufende Zwecke an übrige Bereiche

 

 

1. Ressourcen

Zur Durchführung des Leistungsangebots/der Maßnahme sind nachfolgende Investitions-, Sach- und/oder Personalmittel notwendig:

Für den Verwendungszweck stehen im Sachkostenbudget (Ansatz) zur Verfügung

 0,00 €

Im Investitionsbereich stehen dem Fachbereich zur Verfügung (Ansatz)  

71.000,00 €

Es stehen Haushaltsreste zur Verfügung in Höhe von

0,00 €

Bisherige Mittelbereitstellungen für den gleichen Zweck sind bereits erfolgt in Höhe von

0,00 €

 

 

Summe der bereits vorhandenen Mittel

71.000,00 €


Gesamt-Ausgabebedarf (inkl. beantragter Mittelbereitstellung)     


130.700,00€

 

Die Mittel werden benötigt    auf Dauer

                                                einmalig

 

Nachrichtlich:

Verfügbare Mittel im Deckungskreis                        DK-Amt 51                239.500,00 €


            Die noch vorhandenen Mittel sind durch andere Maßnahmen gebunden.

 

2. Ergebnis/Wirkungen

(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Der Jugendtreff Innenstadt benötigt unter Berücksichtigung der bisherigen Bauinvestitionen eine bedarfsgerechte Einrichtung, die dauerhaft einsetzbar ist und die beengten Raumverhältnisse berücksichtigt. 

 

3. Programme/Produkte/Leistungen/Auflagen

(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Für die Einrichtung des Jugendtreffs Innenstadt stehen im Finanzhaushalt bei der Investitionsnummer 366B.352 derzeit 71.000,00 Euro zur Verfügung. Diese Summe beruht auf Schätzungen, die auf eine Aufstellung im Herbst 2014 zurückgehen. Der zwischenzeitliche Baufortschritt, geänderte Bedarfe und Planungen der ausführenden Architekten haben ergeben, dass für eine bedarfsgerechte Einrichtung des Jugendtreffs Innenstadt insgesamt 130.700,00 Euro benötigt werden. Die Angemessenheit der Preise wird nach Angebotsvorlage von GME gutachterlich geprüft.

4. Prozesse und Strukturen

(Wie sollen die Programme/Leistungsangebote erbracht werden?)

Für die jährliche Deckung der Kosten aus dem laufenden Betrieb stehen jährlich 168.000,00 Euro zur Verfügung (siehe Beschluss des JHA vom 16.07.2015 zur Anmeldung zum Haushalt 2016). Dem folgend wurde 2016 das Sachkostenbudget des Jugendamtes um 102.900,00 Euro erhöht, da der Betrieb erst im  Sommer 2016 beginnen sollte.

Dies hat sich durch unvorhergesehene Verzögerungen im Bau auf den 01.04.2017 verschoben.

Im Dezember wird ein Zuschussbescheid erstellt, um dem E-Werk eine Planungssicherheit für die Auftragsvergabe und die Beschaffung der Einrichtungsgegenstände zu geben und eine rechtzeitige Bestellung sicherzustellen.

 

Anlagen: