SPD Antrag 002/2016: Den Dechsendorfer Weiher wieder zur Naherholung für alle Generationen entwickeln

Betreff
SPD Antrag 002/2016: Den Dechsendorfer Weiher wieder zur Naherholung für alle Generationen entwickeln
Vorlage
52/111/2016
Aktenzeichen
I/52
Art
Beschlussvorlage

1. Die Ausführungen der Verwaltung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Bootsverleihs, zum geplanten Bewegungsparcours sowie zu weiteren Angeboten im Umfeld des Dechsendorfer Weihers werden zur Kenntnis genommen.

2. Der Fraktionsantrag Nr. 002/2016 der SPD-Fraktion ist damit bearbeitet.

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Aufwertung des Naherholungsgebietes Dechsendorfer Weiher

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

1. Verbesserung des Bootsverleihs

Durch ein Zeitungsinserat wurde im Frühjahr diesen Jahres ein neuer Pächter durch das Liegenschaftsamt gefunden.

Der neue Pächter ist Inhaber der Outdoor-Event-Firma „LEINEN LOS“, die in Gößweinstein zu Hause ist und dort seit dem Jahr 2000 unterschiedlichste Freizeitaktivitäten vor allem am und auf dem Wasser anbietet. Der Pachtvertrag für den Bootsverleih wurde am 8. Juni 2016 unterzeichnet. Die vorhandenen baulichen Anlagen (Garagen, Kassenhäuschen, Pavillon und Bootssteg) wurden vom Vorpächter übernommen. Es handelt sich hierbei um genehmigte Bauten. Nach Vertragsunterzeichnung wurden bereits Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt. Der Pächter strebt eine deutliche Aufwertung des Geländes an und möchte das Angebot entsprechend der Nachfrage ausbauen (Kajak, Stand-Up-Paddeling etc.).

Die Wiedereröffnung soll am Tag der Sonnwendfeier der DLRG, also am Samstag, den 25. Juni 2016 stattfinden (Stand: 23. Juni 2016).

 

2. Bewegungsangebote

Die Sportverwaltung hat es sich zum Ziel gesetzt, neben der Förderung des Sports im Rahmen der städtischen Sportförderrichtlinien, die insbesondere durch eine Förderung des organisierten Sports bestimmt ist, Sportmöglichkeiten für jedermann zu schaffen. Dies geschieht durch die Schaffung und Bereitstellung von geeigneter Infrastruktur unter dem Begriff „Sport im öffentlichen Raum“. Hier arbeiten das Sportamt und die Abteilung Kinder- und Jugendkultur des Amtes für Soziokultur zusammen, um an unterschiedlichen Standorten im Stadtgebiet Bewegungsparcours zu entwickeln. Die Einrichtung eines Bewegungsparcours im Naherholungsgebiet Dechsendorfer Weiher ist für 2017 geplant.

 

3. Weitere Freizeit- und Bewegungsangebote im näheren Umfeld des Dechsendorfer Weihers:

Laut Beschluss des Bildungsausschusses vom 21.04.2016 soll an der Grundschule Dechsendorf ein zentraler Verkehrsübungsplatz zur schulischen Radfahrausbildung geschaffen werden, Der zentrale Verkehrsübungsplatz soll frei zugänglich und öffentlich nutzbar sein und mit zusätzlichen Freizeitsportangeboten für Streetball und zum Skaten ausgestattet werden. Die erforderlichen Mittel werden vom Schulverwaltungsamt für den Haushalt 2017 angemeldet (398.000 €). Ein Entwurf für die Maßnahme ist bereits erarbeitet. Die Detailplanungen insbesondere auch zur Ausstattung der Freizeitangebote werden nach Mittelbereitstellung erarbeitet.

 

 

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Ein Vertrag für den Bootsverleih mit einem neuen Pächter wurde am 8. Juni 2016 durch das Liegenschaftsamt abgeschlossen.

 

Hinsichtlich der Einrichtung eines Bewegungsparcours hat die Sportverwaltung für den Haushalt 2017 eine Summe von 70.000 € angemeldet.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung, dass aufgrund der trockenen Witterung 2015 über 100 Bäume gefällt und Nachpflanzungen vorgenommen werden, ist es notwendig ein Planungskonzept vorzulegen. Dabei sind die Belange von Freizeitnutzung, Naherholung und Natur- und Umwelt  zu berücksichtigen. In einem partizipativen Verfahren sollen neben den städtischen Ämtern auch der Ortsbeirat Dechsendorf und BürgerInnen eingebunden werden.

Dazu ist es notwendig, durch eine Mittelbereitstellung im Herbst 2016, ein Planungskonzept zu beauftragen, damit nach Haushaltsgenehmigung im Jahr 2017 der Bewegungsparcours umgesetzt werden kann.

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

X               werden zur Beantwortung dieses Antrags nicht benötigt

             sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                        sind nicht vorhanden

Anlagen:        Fraktionsantrag SPD 002/2016