Fraktionsantrag Grüne Liste 189/2015: Antrag zu den Arbeitsprogrammen des Gebäudemanagements und Umweltamtes Förderung des Arbeitsweges per Fahrrad - Aufwertung der Fahrradabstelleinrichtungen

Betreff
Fraktionsantrag Grüne Liste 189/2015: Antrag zu den Arbeitsprogrammen des Gebäudemanagements und Umweltamtes Förderung des Arbeitsweges per Fahrrad - Aufwertung der Fahrradabstelleinrichtungen
Vorlage
24/024/2015
Aktenzeichen
VI/24
Art
Beschlussvorlage

Die Ausführungen der Verwaltung haben zur Kenntnis gedient, die unter II/2 aufgeführten Maßnahmen sind zu veranlassen.

 

Der Antrag 189/2015 vom 20.10.2015 der Stadtratsfraktion Grüne Liste ist damit bearbeitet.

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Stadtratsfraktion Grüne Liste stellt den Antrag,

1.    die Ertüchtigung vorhandener Fahrradabstellanlagen und die Neubeschaffung von Fahrradabstelleinrichtungen in das Arbeitsprogramm des Gebäudemanagements aufzunehmen und

2.    als weitere Aufgabe des Umweltamts bzw. dessen Fahrradteam die leichte und zuverlässige Ausleihe der Dienstfahrräder bzw. der Lasten-E-Bikes aufzunehmen.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Die Verwaltung nimmt hierzu folgendermaßen Stellung:

 

zu 1.

Das GME wird die Fahrrad-Abstellanlagen in der Schuhstraße vor dem kleinen Rathaus noch heuer erneuern und mit Anlehnbügeln versehen. (Die Abstellanlagen östlich des großen Rathauses wurden erst im Jahr 2006 erneuert, überdacht und beleuchtet.)

Die Fahrradabstellanlagen auf öffentlichem Grund fallen in die Zuständigkeit des Tiefbauamts.

 

zu 2.

Das Fahrradteam des Umweltamtes übernimmt die Beschaffung geeigneter Transporträder und macht Vorschläge zur Verwaltung der Räder. Es ist geplant, die Transporträder wie Rathaus-Diensträder zu behandeln.

Das GME stellt im Innenhof der Schuhstraße 40 einen abschließbaren und überdachten Stellplatz zur Verfügung und richtet diesen baulich her.

 

 

 

Anlagen:        Fraktionsantrag der Grünen Liste Nr. 189/2015 vom 20.10.2015