Volkshochschule Erlangen als Kooperationspartner für die optimierte Lernförderung an Erlanger Schulen ab dem schuljahr 2015/16

Betreff
Volkshochschule Erlangen als Kooperationspartner für die optimierte Lernförderung an Erlanger Schulen ab dem Schuljahr 2015/16
Vorlage
43/021/2015
Aktenzeichen
IV/43
Art
Beschlussvorlage

Die vhs Erlangen wird – vorbehaltlich der Zustimmung zur Vorlagen-Nr. 11/056/2015 (zur Verfügungsstellung der erforderlichen Personalressourcen) – beauftragt, ab dem Schuljahr 2015/16 unbefristet, die optimierte Lernförderung (oL) zusätzlich zu den bereits genehmigten Schulen:

 

·         Ernst-Penzoldt-Mittelschule

·         Hermann-Hedenus-Mittelschule

·         Eichendorff-Mittelschule

·         Pestalozzischule

·         Max-und-Justine-Elsner-Schule

·         Büchenbach-Nord (Mönauschule)

 

mit der Grundschule

 

·         Loschge-Grundschule

 

durchzuführen.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Für die Durchführung von 20 Bildungsangeboten mit insgesamt 2.500 Unterrichtsstunden (UE) im Bereich Deutsch als Zweitsprache für Kinder aus Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien wird die vhs Erlangen als erfahrener Kooperationspartner gewünscht.

 

 

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Die Loschge-Grundschule hat sich für die Kooperation mit der Volkshochschule Erlangen ausgesprochen und dies schriftlich festgehalten.

 

 

 

Bedarf Lernförderung 2015/16 an der Loschge-Grundschule

 

Schuljahr

Schule

Bildungsangebote

Schüler/innen

Dozenten/innen

Unterrichtsstunden

2015/16

Loschge-Grundschule

20

120

15

ca. 2.500

 

 

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Die Sachkosten in Höhe von 37.000,00 Euro* für die Durchführung der unter 1. genannten Angebote werden aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (Bildungs- und Teilhabepaket) finanziert und über Amt 50 der Volkshochschule zur Verfügung gestellt.

*) in Abhängigkeit von der Zahl der gestellten Anträge

 

Auf die Beschlussvorlage von Amt 50 „Weiterführung und Erweiterung des Modellversuchs Optimierte Lernförderung im Schuljahr 2015/16 ff.“, die am 6. Oktober 2015 im Sozial- und Gesundheitsausschuss behandelt wird, wird verwiesen.

 

Der Leistungsumfang für die Organisation der Deutschkurse im Rahmen der optimierten Lernförderung an der Loschge-Grundschule  kann mit den derzeitig bei Amt 43 vorhandenen Stundenkontingenten (Fachbereich und Verwaltung) dauerhaft nicht bewältigt werden.

 

Die Personalressourcen sind für den Stellenplan 2016 beantragt und finden sich in der Prioritätenliste von Referat IV auf Position 27 (3,5 h/wtl. HPM) bzw. Position 28 (1,5 h/wtl. OPM) und sollen auf Grund der Eilbedürftigkeit im Vorgriff auf den Stellenplan 2016 beschlossen und umgehend zur Besetzung freigegeben werden.

 

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Ab dem Schuljahr 2015/16 müssen baldmöglichst zusätzliche Stellen(anteile) bzw. Personalressourcen geschaffen werden. Eine Stundenkontingenterhöhung ist ab dem 01.09.2015 für

 

-       eine(n) pädagogische(n) Mitarbeiter/in (HPM)          3,5 h/wtl.

-       eine(n) Verwaltungsmitarbeiter/in (OPM)                1,5 h/wtl.

 

notwendig.

 

Basierend auf den derzeitigen Personaldurchschnittskosten erfordert dies einen jährlichen Finanzierungsbedarf in Höhe von 8.600,00 Euro, der sich wie folgt ergibt:

 

-       für die pädagogische Mitarbeit (HPM/3,5 h/wtl./EG 13)     6.900,00 Euro*

-       für die Verwaltungsmitarbeit (OPM/1,5 h/wtl. EG 5)                     1.700,00 Euro

 

*Refinanzierung p. a. in Höhe von 3.700,00 Euro (10 %ige Verwaltungspauschale aus den Finanzmitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haushaltsmittel

                         werden nicht benötigt

             sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                               sind nicht vorhanden (nur Personalkosten)

Anlagen: