Bauliche und hydraulische Kanalerneuerung/ -sanierung einschließlich

Betreff
Bauliche und hydraulische Kanalerneuerung/ -sanierung einschließlich
Fremdwassersanierung
hier: Bau/- Sanierungsprogramm 2016
Vorlage
EBE-2/005/2015
Aktenzeichen
EBE
Art
Beschlussvorlage

Das aufgezeigte Bau-/Sanierungsprogramm 2016 wird beschlossen.

Der Entwässerungsbetrieb wird beauftragt, die Maßnahmen auszuschreiben und im Jahr 2016 durchzuführen.

 

1.    Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Erhaltung der Funktionsfähigkeit und Betriebssicherheit der öffentlichen Kanäle.

 

2.    Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Beschluss des Bau-/Sanierungsprogrammes im Wirtschaftsjahr 2016.

 

3.    Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

3.1 Allgemeines

Im Vollzug der Wassergesetze ist die Stadt Erlangen als Betreiberin der öffentlichen Entwässerungseinrichtung verpflichtet, ihr Kanalnetz einschließlich der zugehörigen Sonderbauwerke auf Bauzustand, Betriebssicherheit und Funktionsfähigkeit zu überwachen und für eine ordnungsgemäße Abwasserableitung zu sorgen.

Das Kanalsanierungsprogramm des EBE wurde unter Berücksichtigung nachstehend genannter baulicher, hydraulischer und umweltrelevanter Aspekte erstellt:

- Baulicher Zustand der Kanäle aus aktuellen optischen Kanaluntersuchungen

- Hydraulik (Hydrodynamische Kanalnetzberechnung)

- Erfahrungen aus dem Kanalbetrieb (Unterhalt und Reinigung)

- Straßeneinbrüche

- Geplante Maßnahmen des Tiefbauamtes

- Oberflächengestaltung

- Verkehrsbedeutung und –belastung (Busse)

- Grundwassersituation

- Nähe zu Versorgungsleitungen

- Wirtschaftlichkeit

- Fremdwasser

 

 

3.2 Kanal- und Schachterneuerungen in offener Bauweise

 

Straße

Haltung mit Schächten

DN

neu (vorh.)

Länge

ca. (m)

Kosten

ca. (€)

Bereich Tennenlohe

 

 

 

 

Gründlacher Straße/ Hutgraben

3

Maul 1440/1200

(DN 1200)

55

215.000,-

Erneuerung Gesamtlänge und Gesamtkosten

55 m

215.000,- €

 

 

 

 

 

 

 

3.3 Grabenlose Sanierungen mittels Inliner

 

Straße

Haltung

Dimension

 

Länge

ca. (m)

 

Kosten

ca. (€)

Bereich Alterlangen

 

 

 

 

Membacher Weg

1

DN 300

18

4.000,-

Sankt Johann

7

Ei 600/900 und Ei 800/1200

360

139.000,-

Killingerstraße

 

16

Ei 800/1200 und Ei 1000/1500

520

289.000,-

Heindelstraße

 

9

Ei 800/1200 und Ei 700/1050

227

116.000,-

 

Möhrendorfer Straße

 

9

Ei 600/900

363

138.000,-

 

Kneippstraße

 

5

Ei 600/900 und Ei 700/1050 und Ei 800/1200

321

148.000,-

Erlenfeld

 

2

Ei 800/1200

86

45.000,-

Hutstraße

 

3

Ei 500/750 und Ei 600/900

118

40.000,-

Distelweg

 

1

Ei 500/750

38

12.000,-

Steinforststraße

 

7

Ei 500/750 und Ei 800/1200

298

134.000,-

Nähe Kosbacher Damm (kreuzend)

 

9

Ei 700/1050

322

146.000,-

Dompfaffstraße

 

 

8

DN 500 und Ei 500/750

335

95.000,-

Nähe Dompfaffstraße (kreuzend)

 

8

Ei 600/900 und Ei 700/1050

400

167.000,-

Bereich Schlachthof

 

 

 

 

Dechsendorfer Straße

 

8

DN 500

160

39.000,-

Sanierungen Gesamtlänge und Gesamtkosten

3.566 m

1.512.00,- €

 

 

 

3.4 Hydraulische Sanierungen

 

Straße

Haltung/ Schächte

DN

neu (vorh.)

Länge

ca. (m)

Kosten

ca. (€)

Hilpertstraße

3

DN 400 (DN 300)

und

DN 500 (DN 300)

38

und

28

110.000,-

Stintzingstraße

3

DN 500 (DN 400)

107

190.000,-

Felix-Klein-Straße

2

DN 400 (DN 300)

50

81.000,-

Erneuerung Gesamtlänge und Gesamtkosten

223 m

381.000,- €

 

 

 

Der Umgriff der Maßnahmen ist aus den in der Sitzung ausgehängten Plänen ersichtlich.

Zusätzliche Maßnahmen bzw. Änderungen der Prioritäten können sich noch auf Grund der laufenden Kanaluntersuchungen bzw. –feststellungen und noch nicht bekannter Maßnahmen des Tiefbauamtes sowie durch Kanaleinbrüche ergeben.

 

Ausblick für die Folgejahre

In den Folgejahren nach 2016 soll die Fremdwassersanierung fortgesetzt werden. Hierzu erfolgen in 2015 optische Kanaluntersuchungen in den Einzugsgebieten RÜB 13800 und RÜB 14300.

 

 

4.    Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

        Die Kosten in Höhe von  2.108.000,- € sind im Rahmen des Wirtschaftsplanes gedeckt.

 

 

Anlagen: