Werner-von-Siemens-Realschule, Sanierung der Fachräume für Physik Vorentwurfs-/ und Entwurfsplanung, Beschluss nach DA-Bau 5.4/ 5.5.3

Betreff
Werner-von-Siemens-Realschule, Sanierung der Fachräume für Physik
Vorentwurfs-/ und Entwurfsplanung, Beschluss nach DA-Bau 5.4/ 5.5.3
Vorlage
242/076/2015
Aktenzeichen
VI/24
Art
Entwurfsplanungsbeschluss nach DA Bau

Der Vorentwurfs- und Entwurfsplanung für die Sanierung der Fachräume für Physik wird zugestimmt.  Sie soll der Ausführungsplanung zugrunde gelegt werden. Die weiteren Planungsschritte sind zu veranlassen.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Der Schule werden funktionelle Räume zur Verfügung gestellt.

 

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Der im Erdgeschoss liegende Fachraum mit Vorbereitungsraum für Physik ist veraltet und entspricht nicht mehr den neuen Unterrichtskonzepten und soll daher in diesem Jahr saniert werden.

 

Im Physiksaal wird das aufsteigende Gestühl rückgebaut. Anschließend werden

Bodenbelags-, Maler-, Akustik-, Fensterbau-, Beschattungs-, Trockenbauarbeiten

sowie Elektro-, Sanitär-, Lüftungs-, Heizungs-, und Netzwerkarbeiten ausgeführt.

Der Raum soll mit einem Medienliftsystem von der Decke aus mit Strom- und Netzwerkanschlüssen versorgt werden. Dies erleichtert im Gegensatz zur Bodenversorgung eine flexible Möblierung und Nutzung des Raumes.

 

Die Ausführung der Arbeiten ist von Ende Juli 2015 bis Mitte September 2015 geplant.

 

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

      Bauliche Umsetzung der Ausführungsplanung durch Ausschreibung und Vergabe der Leistungen nach VOB/A und VOB/B; Ausführung der Bauleistungen nach VOB/C.

Projektsteuerung durch Amt 24/GME

Projektleitung durch Sachgebiet 242-1

Die Planungsleistung für die Einrichtung und technische Gebäudeausrüstung wird extern vergeben.

 

 

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

 

      Kosten:

 

Nach vorliegenden Kostenberechnungen ergeben sich nachfolgend aufgelistete Gesamtkosten (nach DIN 276, 2008)

 

Kostengruppe

Bezeichnung

Gesamtbetrag netto

200

Herrichten und Erschließen

0,00 €

300

Bauwerk - Baukonstruktionen

83.417,81 €

400

Bauwerk – Technische Anlagen

38.080,00 €

500

Außenanlagen

0,00 €

600

Ausstattung

51.000,00 €

700

Baunebenkosten

23.800,00 €

 

Gesamtkosten

196.297,81 €

 

Zur Aufrundung

702,19 €

 

Gesamtkosten gerundet:

197.000,00 €

 

Das Ergebnis der Kostenberechnung kann zum derzeitigen Planungszeitpunkt nur mit einer Genauigkeit von +/- 10 % ermittelt werden.

 

      Finanzierung:

Investitionskosten:

51.000 €

bei IPNr.: 215A.K351

(Ausstattung Amt 40)

Sachkosten:

146.000 €

bei Sachkonto: 521112

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

 

 

Haushaltsmittel

             werden nicht benötigt

X               sind vorhanden auf Budget Amt 24, SK 521112, KSt 920371, KTR 21210024 und IPNr. 215A.K351 (Ausstattung Amt 40)

             sind nicht vorhanden

 

 

 

 

 

 

 

Bearbeitungsvermerk des Revisionsamtes

 

              Die Entwurfsplanungsunterlagen mit ergänzender Kostenermittlung haben dem RevA vorgelegen. Bemerkungen waren

                         nicht veranlasst

                         veranlasst (siehe anhängenden Vermerk)

                                                                                                      1.6.2015    gez. Grasser