Änderung der Öffnungszeiten im Servicebüro Frankenhof

Betreff
Änderung der Öffnungszeiten im Servicebüro Frankenhof
Vorlage
112/023/2015
Aktenzeichen
OBM/ZV/112
Art
Beschlussvorlage

Die Öffnungszeiten im Servicebüro Frankenhof werden baldmöglichst wie folgt geändert:


Montag:                      09:00   Uhr      bis       13:00   Uhr

                                   14:00   Uhr      bis       17:00   Uhr

Dienstag:                    09:00   Uhr      bis       13:00   Uhr

 

Mittwoch:                    geschlossen

 

Donnerstag:                09:00   Uhr      bis       13:00   Uhr

                                   14:00   Uhr      bis       17:00   Uhr

Freitag:                       09:00   Uhr      bis       13:00   Uhr

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

      Die Bürgerinnen und Bürger können die Angebote im Servicebüro Frankenhof verstärkt am Nachmittag nutzen. Das Servicebüro hat derzeit Montag bis Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Durch die Verkürzung der Öffnungszeiten, jeweils von Montag bis Freitag um mindestens eine Stunde, haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, das Servicebüro Frankenhof zweimal wöchentlich bis 17 Uhr zu nutzen. Hierdurch entsteht mehr Flexibilität für die Zielgruppe.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Die Öffnungszeiten im Servicebüro Frankenhof werden ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt geändert. Zur Verbesserung der Erreichbarkeit werden am Montag- und Donnerstagnachmittag die Öffnungszeiten verändert. Im Gegenzug verkürzt sich die Öffnungszeit vormittags von Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag um jeweils eine Stunde. Am Mittwoch bleibt das Servicebüro geschlossen.

 

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Durch die Verschiebung der Öffnungszeiten kann der Betrieb mit dem bestehenden Personal weitergeführt werden. Zusätzlicher Personalbedarf entsteht nicht.

 

Haushaltsmittel

                               werden nicht benötigt