EB77: Zwischenbericht zum Wirtschaftsjahr 2014 (Tischauflage)

Betreff
EB77: Zwischenbericht zum Wirtschaftsjahr 2014 (Tischauflage)
Vorlage
771/004/2014
Aktenzeichen
III/EB77-1
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Gemäß § 8 Abs. 1 der Betriebssatzung für den Betrieb für Stadtgrün, Abfallwirtschaft und Straßenreinigung i.V.m. § 19 der Eigenbetriebsverordnung Bayern (EBV) hat die Werkleitung den Werkausschuss, den Oberbürgermeister und das Finanzreferat über den Geschäftsgang, insbesondere die Entwicklung der Erträge und Aufwendungen sowie über die Abwicklung des Finanzplanes zu unterrichten. Dies erfolgt anhand der Gewinn- und Verlustrechnung und der Übersicht über die Entwicklung des Vermögensplans für den Zeitraum 01.01.2014 bis 30.06.2014.

Darüber hinaus wird auf die Ausführungen in diesem Ausschuss zum Thema „Auswirkungen der Mittelsperre im EB77“ verwiesen.

 

Entwicklung des Erfolgsplans – Gewinn- und Verlustrechnung vom 30.06.2014

Zum 30.06.2014 besteht ein Defizit i.H.v. -211 T€ (Schätzung auf Basis vorliegender Daten):

Ursache für das Defizit sind einerseits die Mittelsperre i.H.v. 200.000 € (entspricht 36% des Sachkostenbudgets der Bereiche Stadtgrün und Winterdienst), andererseits der Tarifabschluss zum 1.3.2014, der aufgrund des Sockelbetrags von 90 € gerade bei den unteren Einkommen (ca. 90% des Personals des EB77) zu deutlich höheren Lohnsteigerungen geführt hat (rd. 4% gegenüber 2% lt. Plan).

 

Investitionen / Finanzplan

Die Ausgaben für Sachanlagen liegen noch deutlich hinter dem Plan zurück, nachdem der Haushalt erst Ende Mai genehmigt wurde.

 

 

 

Anlagen: