Umweltmanagementsystemansätze für Kleinbetriebe

Betreff
Umweltmanagementsystemansätze für Kleinbetriebe
Vorlage
31/014/2014
Aktenzeichen
I/31
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Der SPD Fraktionsantrag Nr. 096/2013 „Einführung von Ökoprofit“ wurde am 15.10.2013 im UVPA abschließend behandelt. Die Verwaltung wurde vom Vorsitzenden, Herrn Dr. Balleis, zur Wiedervorlage im UVPA zur Jahresmitte 2014 gebeten.

 

In der Sitzung der Lenkungsgruppe EnergieeffizientER am 01.04.2014 haben sich die Mitglieder zum betrieblichen Umweltschutz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) informiert. Hierzu waren Referenten der Industrie und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken (IHK) und der Handwerkskammer für Mittelfranken (HWK) geladen.

Themen waren das Beratungs- und Qualifizierungsprogramm der IHK und der Qualitätsverbund umweltbewusster Bertriebe (QuB).

 

Der QuB ist ein Umweltmanagementsystem, welches speziell für KMU aus Handwerk, Industrie und Handel entwickelt worden ist. Die Nutzung steht nach einer Öffnung des Systems allen Betrieben frei, die primäre Zielgruppe sind jedoch weiterhin kleine Betriebe. Der QuB ist angelehnt an die Systeme der ISO 14001 oder EMAS, ist jedoch bei der Datenerfassung und Dokumentation weniger aufwendig. Durch die Anlehnung an die „großen“ Managementsysteme können die Betriebe den QuB als ersten Einstieg in Umweltmanagementsysteme nutzen. Durch straffe Dokumentation und einen möglichst geringen Aufwand an Zeit und Kosten wird auch kleineren Betrieben die Möglichkeit gegeben, eine Zertifizierung zu erhalten und kostensparende Umweltschutzmaßnahmen zu identifizieren.

 

In einem aktuellen Pilotprojekt wird eine Erweiterung des QuB getestet, die es den Mitgliedern und neuen QuB-Betrieben ermöglicht, ein Energiemanagementsystem aufzubauen.

Das Pilotprojekt läuft bis Ende August 2014. Ab Herbst 2014 kann die HWK diese Zusatzkomponente anbieten.

 

Das Amt für Umweltschutz und Energiefragen erörtert aktuell mit der HWK für Mittelfranken die Machbarkeit und Ausgestaltung zukünftiger gemeinsamer Aktivitäten um die Bekanntheit und Nutzung des QuB in Erlangen zu erhöhen.

Anlagen: