Zwischenbericht des Amtes 42; Auswirkungen der Haushaltssperre / Budget und Arbeitsprogramm 2014 - Stand 31.05.2014

Betreff
Zwischenbericht des Amtes 42; Auswirkungen der Haushaltssperre / Budget und Arbeitsprogramm 2014 - Stand 31.05.2014
Vorlage
42/005/2014
Aktenzeichen
IV/42
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Die Ausführungen zu den Auswirkungen der Haushaltssperre auf das Budget werden zur Kenntnis genommen.

 

Die Entwicklung des Budgets und Arbeitsprogramms 2014 – Stand 31.05.2014 – einschließlich der unter Punkt 3.3 und 4.3 des Zwischenberichtes aufgeführten Konsolidierungsvorschläge / Vorschläge zur Einhaltung des Arbeitsprogramms können der Anlage entnommen werden. 

Die Haushaltssperre bewirkt, dass die Stadtbibliothek ihr Defizit von 47.040 € nicht abmildern kann. Das Defizit besteht momentan aus folgenden Gründen (Details s. Anlage „Budget und Arbeitsprogramm 2014 – Stand 31. Mai 2014) und ist bis Ende 2014 hochgerechnet:

 

- Personalkosten im Sachkostenbudget gebucht (= 15.500 €)

- Mehraufwand für die Haltestelle Hüttendorf (= 2.000 €)

- Krankheit Busfahrer => Beschäftigung eines Ersatzfahrers (= 800 €)

- Allgemeine Kostensteigerung (= 4.640 €)

- Einnahmerückgang (= 10.000 €)

- Haushaltssperre (= 14.100 €)

 

Ohne die Haushaltssperre würde das Defizit 32.940 € betragen, mit einem Beschluss, die Deckelung der Rücklagen für diesen Fall aufzuheben und die Überschüsse aus 2013 zu 30 % verwenden zu dürfen, würde das Defizit 29.690 € betragen.

Anlagen:        Budget und Arbeitsprogramm 2014 – Stand 31.05.2014 des Amtes ____42____