Zwischenbericht der Abt. 451 Budget und Arbeitsprogramm 2014 - Stand 31.05.2014

Betreff
Zwischenbericht der Abt. 451 Budget und Arbeitsprogramm 2014 - Stand 31.05.2014
Vorlage
451/003/2014
Aktenzeichen
IV/451/JA002-T.2157
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Die Ausführungen zu den Auswirkungen der Haushaltssperre auf das Budget werden zur Kenntnis genommen.

 

Die Entwicklung des Budgets und Arbeitsprogramms 2014 – Stand 31.05.2014 – wird zur Kenntnis genommen.

 

Die unter Punkt 3.3 des Zwischenberichtes aufgeführten Konsolidierungsvorschlägen zur Vermeidung eines möglichen Defizits werden beschlossen.

 

Die unter Punkt 4.3 des Zwischenberichtes aufgeführten Vorschläge zur Einhaltung des Arbeitsprogrammes werden beschlossen bzw. mit der Verschiebung der in der Anlage aufgeführten Arbeit in das nächste Haushaltsjahr besteht Einverständnis.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Einhaltung des Budgetrahmens
Abarbeitung des Arbeitsprogrammes

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Maßnahmen einleiten, Wege finden, um mit den bewilligten Budgetmitteln auszukommen bzw. das Arbeitsprogramm im vollen Umfang abzuarbeiten.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Aufgrund der gesperrten Mittel in Höhe von 7.100 Euro, sieht sich das Stadtarchiv gezwungen, einen Schwerpunkt des Arbeitsprogrammes 2014 mit dem entsprechenden Kostenaufwand zu streichen bzw. auf das Jahr 2015 zu verschieben.

Da die nötigen Kooperationspartner im Jahr 2014 nicht zur Verfügung stehen, wäre eine Umsetzung des Arbeitsschwerpunktes 8 („Archivkoffer“) ohnehin nicht möglich.

 

Siehe Anlage „Budget und Arbeitsprogramm 31 05 2014“

 

 

 

 

 

4.   Ressourcen – entfällt -
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

 

Anlagen: Budget und Arbeitsprogramm 2014 – Stand 31.05.2014 – der Abteilung 451