Zwischenbericht des Amtes 47/KPB: Auswirkungen der Haushaltssperre / Budget und Arbeitsprogamm 2014 - Stand 31.05.2014

Betreff
Zwischenbericht des Amtes 47/KPB: Auswirkungen der Haushaltssperre / Budget und Arbeitsprogamm 2014 - Stand 31.05.2014
Vorlage
KPB/005/2014
Aktenzeichen
Ref. IV/47/KPB/SAO15
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Die Ausführungen zu den Auswirkungen der Haushaltssperre auf das Budget werden zur Kenntnis genommen.

 

Die Entwicklung des Budgets und Arbeitsprogramm 2014 – Stand 31.05.2014 – einschließlich der unter Punkt 3.3. und 4.3. des Zwischenberichts aufgeführten Konsolidierungsvorschläge/Vorschläge zur Einhaltung des Arbeitsprogramms können der Anlage entnommen werden.

Auswirkungen der Haushaltssperre:

 

Die Erfüllung des Arbeitsprogramms 2014 führt zu einem negativen Budgetergebnis.

 

Begründung:

2014 befindet sich das Kulturprojektbüro im 3. Kontraktjahr. In das laufende Haushaltsjahr 2014 ist gemäß der Kontraktregeln das kumulierte Defizit von 2013 in Höhe von insgesamt 38.329,85 EUR als Verlust zu übertragen (setzt sich zusammen aus: Defizit 2012 i. H. v. 14.233,76 und Defizit 2013 i. H. v. 24.096,09 EUR). Hinzu kommt, wie der Anlage zu entnehmen ist, dass das Budget 2014 in Höhe von voraussichtlich ca. 53.000 EUR aufgrund von nicht steuerbaren Mehrkosten und unvorhergesehene Mindereinnahmen zusätzlich negativ belastet wird.

Die Haushaltssperre in Höhe von 45.900 EUR* hinzugerechnet wird das bereits bestehende Defizit nochmals zusätzlich erhöhen.

 

* Anmerkung: Haushaltssperre i. H. v. 45.900,00 € („Bemessungsfehler“ bei den 5% Einsparung, da im Budget von 47 in 2014 Mittel in Höhe von 100.000 € lediglich verwaltet werden, über die 47/KPB jedoch nicht entscheidet und verfügt (Mittel Kunstwettbewerb Röthelheimpark, Buchprojekt Stadtmuseum sowie Mittel Metropolregion)

.

Anlagen: Budget und Arbeitsprogramm 2014 – Stand 31.05.2014 des Amtes 47/KPB