IT-Grundverkabelung an Schulen Maßnahmen 2013 - Beschlussfassung nach DABau 5.5.3

Betreff
IT-Grundverkabelung an Schulen Maßnahmen 2013 - Beschlussfassung nach DABau 5.5.3
Vorlage
242/304/2013
Aktenzeichen
VI/242
Art
Entwurfsplanungsbeschluss nach DA Bau

Den geplanten Maßnahmen für die IT-Grundverkabelung in Schulen für 2013 wird zugestimmt. Die weiteren Schritte zur Ausführung sind zu ergreifen.

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Jedes Klassenzimmer, die Fachräume, die Vorbereitungsräume und Lehrerarbeitszimmer sollen mit Datenanschlüssen ausgestattet werden, damit überall die Möglichkeit besteht, auf zentrale Daten der Schule, aber auch auf Internetseiten Zugriff zu erhalten. Dies ist notwendig um den Unterricht nach den Erfordernissen des Lehrplans auszurichten und moderne Unterrichtsformen weiterzuentwickeln

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Die Erlangen Schulen sind bisher nicht oder nur in unzureichender Form mit Datenverkabelungen versehen (nur die Schulen, die schon im Schulsanierungsprogramm saniert wurden haben eine flächendeckende Datenverkabelung).

Vorgesehen sind für 2013:

Realschule am Europakanal – Klassentrakt                                            72.000 €

Werner-von-Siemens-Realschule – Fachklassentrakt 1. OG                 13.000 €

FOS/BOS – 1. BA                                                                                                42.000 €

Gymnasium Fridericianum – Fachklassentrakt                                       27.000 €

Technikerschule                                                                                       80.000 €

 

Pestalozzischule – Haupttrassen                                               

Stifterschule – Haupttrassen                                                                 

Poeschkeschule – Maßnahmen im Rahmen Verwaltungsumbau       

Mönauschule – Trasse zu Mittelschule                         

gesamt ca.       30.000 €

Unvorhergesehenes und weitere Planerhonorare                                   36.000 €

                                                                                                                300.000 €

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Die Schulen müssen mit Kabelnetzen versehen werden, die jedes Klassenzimmer, die Fachräume, die Vorbereitungsräume und die Lehrerarbeitszimmer erreichen. Es müssen im Regelfall 2 Netze (ein Verwaltungsnetz und die pädagogisches Netz) aufgebaut bzw. erweitert werden. Dazu sind Netzwerkschränke und entsprechende Kabel (z.T. Glasfaserkabel bei großen Strecken) notwendig. Vorgesehen sind die Maßnahmen in den Sommerferien.

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

€ 300.000

bei Sachkonto: 521112

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

             werden nicht benötigt

             sind vorhanden auf IvP-Nr.

                  bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk

             sind nicht vorhanden

 

Bearbeitungsvermerk des Rechnungsprüfungsamtes

 

              Die Entwurfsplanungsunterlagen mit ergänzender Kostenermittlung haben dem RPA vorgelegen. Bemerkungen waren

                         nicht veranlasst

                         veranlasst (siehe anhängenden Vermerk)

 

                                                                                                          4.06.2013, gez. Deuerling

Anlagen: