Kapelle Steudach, Sanierung der Giebelfassaden Vorentwurfs-/ und Entwurfsplanung, Beschluss nach DA-Bau 5.4 / 5.5.3

Betreff
Kapelle Steudach, Sanierung der Giebelfassaden Vorentwurfs-/ und Entwurfsplanung, Beschluss nach DA-Bau 5.4 / 5.5.3
Vorlage
242/294/2013
Aktenzeichen
VI/24
Art
Entwurfsplanungsbeschluss nach DA Bau

Der Vorentwurfs- und Entwurfsplanung für die Sanierung der beiden Giebelverglasungen incl. aller Nebenarbeiten an der Kapelle Steudach, Am Klosterholz 11, 91056 Erlangen wird zugestimmt. Sie soll der Genehmigungs- und Ausführungsplanung zugrunde gelegt werden. Die weiteren Planungsschritte sind zu veranlassen.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Erneuerung der beiden Giebelverglasungen und damit verbundener Erhalt bzw. Verbesserung der Gebäudesubstanz. Durch die neue Verglasung wird eine deutliche Reduzierung des Energiebedarfs erzielt.

 

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Die beiden Giebelverglasungen (Holzständerwerk mit Einfachverglasung) auf der Ost- und Westseite sind so marode, dass bei stärkerem Regen Wasser in die Kapelle gelangt. Derzeit ist eine Einfachverglasung eingebaut, die die Kapelle sehr stark auskühlen lässt.

Es ist vorgesehen, die Giebelverglasung als Pfosten-Riegel-Konstruktion aus Stahl-Glas-Elementen mit Wärmeschutz-Isolierverglasung auszuführen .

 

Folgende Arbeiten sind geplant:

 

Demontage und fachgerechte Entsorgung der bestehenden Giebelverglasung, der alten Holzfenster und der Eingangstüre.

Einbau neuer Stahl-Glas-Elemente, Fenster und Eingangstüre.

Ausführung von Malerarbeiten.

Gerüststellung zur Ausführung der Arbeiten.

 

Die Ausführung der Baumaßnahme ist von Juli bis Ende August 2013 vorgesehen.

 

 

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

      Bauliche Umsetzung der Ausführungsplanung durch Ausschreibung und Vergabe der Leistungen nach VOB/A und VOB/B; Ausführung der Bauleistungen nach VOB/C.

Projektumsetzung durch Sachgebiet 242-1 / Herr Batz

 

4.      Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

KOSTEN:

 

Nach vorliegenden Kostenberechnungen ergeben sich nachfolgend aufgelistete Gesamtkosten (nach DIN 276, 2008)

Kostengruppe

Bezeichnung

Gesamtbetrag netto

200

Herrichten und Erschließen

0,00 €

300

Bauwerk - Baukonstruktionen

64.974,00 €

400

Bauwerk – Technische Anlagen

0,00 €

500

Außenanlagen

0,00 €

600

Ausstattung und Kunstwerke

0,00 €

700

Baunebenkosten

0,00 €

 

Gesamtkosten brutto

64.974,00 €

 

Zur Aufrundung

26,00 €

 

Gesamtkosten gerundet:

65.000,00 €

 

Finanzierung:

 

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

65.000,-

bei Sachkonto: 521112

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

                         werden nicht benötigt

             sind vorhanden auf Budget Amt 24, Bauunterhalt SK 521112, KSt 920111, KTR 11170024

 

                         sind nicht vorhanden

 

 

 

Bearbeitungsvermerk des Rechnungsprüfungsamtes

 

             Die Entwurfsplanungsunterlagen mit ergänzender Kostenberechnung vom 10.04.2013 haben dem RPA vorgelegen. Bemerkungen waren

                         nicht veranlasst

                         veranlasst (siehe anhängenden Vermerk)

                                                                                                    29.04.2013 gez. Steinwachs

 

 

Anlagen: Anlage 1 Lageplan

Anlage 2 Ansichten

Anlage 3 Grundriss, 1. OG