INNENSTADTENTWICKLUNG ERLANGEN hier: Antrag aus der Bürgerversammlung vom

Betreff
Innenstadtentwicklung Erlangen hier: Antrag aus der Bürgerversammlung vom 04.12.2012 und Antrag des Seniorenbeirates vom 12.11.2012 zum Haushalt 2013 "Errichtung einer behindertengerechten Toilette im Stadtzentrum"
Vorlage
610.3/053/2013
Aktenzeichen
VI/61
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis. Der Antrag ist hiermit noch nicht abschließend bearbeitet. Eine Beschlussvorlage wird für die nächsten Monate erarbeitet.

Per Antrag aus der Bürgerversammlung vom  04.12.2012 und Antrag des Seniorenbeirates vom 12.12.2012 zum Haushalt 2013 wird die Errichtung einer weiteren behindertengerechten Toilette im Stadtzentrum beantragt (siehe Anlage 1 und 2).


Der aktuelle Zustand der öffentlichen Toiletten wurde bei einem Rundgang am 01.02.2013 durch die Verwaltung aufgenommen. Es wird derzeit geprüft, wo Verbesserungen möglich und sinnvoll sind bzw. eine zusätzliche behindertengerechte Toilette untergebracht werden könnte.


Zu diesem Thema hat die Verwaltung zusammen mit der Projektmanagerin „Aktive Zentren“, Frau Fichtl, Ende Februar zu einem Gespräch mit den Vertreterinnen des Seniorenbeirates und dem Zentrum für  Selbstbestimmtes Leben Behinderter eingeladen.
Hierbei soll wie im Meinungsträgerkreis Innenstadt am 21.01.2013 vereinbart auch das Thema „Nette Toilette“ gemeinsam weiterentwickelt werden.

 

Die Ergebnisse werden als Beschlussvorschlag in einer der nächsten UVPA-Sitzungen eingebracht werden.

 

Hinweis: 

Derzeit existieren in der Innenstadt 2 Toilettenanlagen mit Behindertenkabinen, die rund um die Uhr geöffnet sind.

-  Toilettenanlage am Bohlenplatz

-  Toilettenanlage an der Haltestelle Güterhallenstraße / Arcaden. 

Anlagen:        1. Antrag aus der Bürgerversammlung vom 04.12.2012

                        2. Antrag des Seniorenbeirates vom 12.11.2012