BÜV Tennenlohe am 17.4.2012 - hier: Antrag Nr. 1 Drückampel am Übergang Franzosenweg und Weinstraße

Betreff
Bürgerversammlung Tennenlohe vom 17. April 201 hier: Antrag Nr. 1 Drückampel am Übergang Franzosenweg und Weinstraße
Vorlage
613/130/2013
Aktenzeichen
VI/61
Art
Beschlussvorlage

Der UVPA nimmt den Sachbericht zu Kenntnis.

Der Antrag Nr. 1 aus der Bürgerversammlung Tennenlohe vom 17. April 2012 ist damit bearbeitet.

Sachbericht:

Das Queren der Weinstraße im Bereich des Franzosenweges ist gerade in den Hauptverkehrszeiten nur mit erhöhter Aufmerksamkeit möglich. Eine im Juli 2012 durchgeführte Verkehrszählung in den Spitzenstunden bestätigte den hohen Querungsbedarf für Fußgänger und Radfahrer.

Derzeit werden innerhalb der Verwaltung die verschiedenen Querungsmöglichkeiten (Lichtsignalanlage, Mittelinsel) baulich, verkehrlich und finanziell geprüft.

Wenn diese Abstimmung erfolgt ist, wird die mögliche Lösung im UVPA zum Beschluss vorgelegt.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

             werden nicht benötigt

             sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                   sind nicht vorhanden

Anlagen:

Anlage 1 - Auszug aus der Niederschrift der Bürgerversammlung vom 17.4.2012