Strategie zur Entwicklung von neuem Wohnungsbau in Erlangen

Betreff
Strategie zur Entwicklung von neuem Wohnungsbau in Erlangen
Vorlage
611/173/2012
Aktenzeichen
VI/61
Art
Beschlussvorlage

1.    Das Strategiepapier – Entwicklung von neuem Wohnungsbau in Erlangen – wird zur
Kenntnis genommen (siehe Anlage).

2.    Die Verwaltung wird ermächtigt, die Empfehlungen des Strategiepapiers bei der Entwicklung von neuem Wohnungsbau in Erlangen umzusetzen (siehe Anlage).

3.    Mit dem Strategiepapier ist auch der SPD-Fraktionsantrag 076/2012 abschließend bearbeitet.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Die Verwaltung hat ein Strategiepapier zur Entwicklung von neuem Wohnungsbau in Erlangen erarbeitet, das eine mittelfristige Strategie für den Zeitraum 2012 bis 2016 sowie strategische Ansätze für den darüber hinausgehenden Zeitraum aufzeigt (siehe Anlage).

Grundlage des Strategiepapiers sind die Ergebnisse des Wohnungsberichts 2012, der einen umfassenden Überblick der aktuellen Lage auf dem Erlanger Wohnungsmarkt bietet (siehe Vorlage 611/174/2012).

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

 

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

 

 

Haushaltsmittel

                         werden derzeit nicht benötigt, Haushaltsmittel werden in der Zukunft angemeldet werden

             sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                   sind nicht vorhanden

Anlagen:        Strategiepapier – Entwicklung von neuem Wohnungsbau in Erlangen

                        SDP-Fraktionsantrag 076/2012