Betreff
BIXÖB 2012
Vorlage
42/033/2012
Aktenzeichen
IV/42/TN001 T. 1529
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Der BIX (= Bibliotheksindex) ist ein Leistungsvergleich von deutschen Bibliotheken. Seit 2012 steht er auf neuen Füßen: Den Referenzrahmen bilden zukünftig nicht nur die am BIX teilnehmenden Bibliotheken, sondern alle vergleichbaren Bibliotheken, da die zugrundeliegenden Daten aus der Deutschen Bibliotheksstatistik gewonnen werden. So wird die Lage der Teilnehmer im „Gesamtfeld“ sichtbarer als früher.

 

Die Ergebnisse und Kennzahlen beziehen sich auf vier ermittelte Dimensionen:

  1. Angebote
  2. Nutzung
  3. Effizienz (Wirtschaftlichkeit)
  4. Entwicklung

 

Es gibt drei Leistungsgruppen, in denen sich die jeweiligen Bibliotheken aufgrund ihrer Zahlen innerhalb der oben genannten Dimensionen wiederfinden:

  1. die Top-Gruppe
  2. die Mittelgruppe
  3. die Schlussgruppe

 

Die Stadtbibliothek Erlangen als Großstadtbibliothek misst sich mit den anderen Großstadtbibliotheken Deutschlands. 45 Großstadtbibliotheken haben beim BIX mitgemacht, den Referenzrahmen bilden 92 Bibliotheken.

 

Dresden, Göttingen, Würzburg und Erlangen sind die vier einzigen Bibliotheken, die in allen vier gemessenen Dimensionen Angebote, Nutzung, Effizienz und Entwicklung die Top-Gruppe erreicht haben.

 

Die Stadtbibliothek Erlangen freut sich sehr über dieses Ergebnis und fühlt sich auf ihrem Weg, eine leistungsstarke, effiziente und innovative Institution für die Bürgerinnen und Bürger Erlangens zu sein, bestätigt.

Anlagen