Sachstand zur Zukunft der "StummFilmMusikTage" in Erlangen

Betreff
Sachstand zur Zukunft der "StummFilmMusikTage" in Erlangen
Vorlage
413/022/2012
Aktenzeichen
IV/413/BSH
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Die „StummFilmMusikTage“ wurden seit 1997 vom Verein (a)synchron ehrenamtlich und u. a. mit Unterstützung der Kulturförderung der Stadt Erlangen durchgeführt.
Die tatsächliche Organisation und Durchführung wurde in den letzten Jahren von lediglich zwei aktiven Mitgliedern des Vereins geleistet. Nach Auskunft der Vorsitzenden von (a)synchron ist der Verein wegen des Wegfalls eines der beiden aktiven Mitglieder nicht handlungsfähig. Eine für März 2012 geplante Mitgliederversammlung, in der über die Zukunft des Vereins und die Fortsetzung der „StummFilmMusikTage“ in Erlangen entschieden werden sollte, konnte bis jetzt nicht einberufen werden.
Voraussetzung für eine Fortsetzung wäre eine Neustrukturierung des Vereins mit neuen, aktiven und fachkundigen Mitgliedern. Dies erscheint nicht realistisch. Somit fehlt der für die Durchführung der „StummFilmMusikTage“ in Erlangen notwendige Veranstalter. Wegen der Handlungsunfähigkeit des Vereins konnte trotz mehrerer Gespräche mit der Kulturverwaltung keine Lösung im Sinne einer Fortführung des Festivals in Erlangen erreicht werden. Die intensive Suche nach einem anderen Verein, der das Festival übernehmen könnte, blieb erfolglos.

 

Als Alternative bliebe deshalb nur noch, dass die Stadt Erlangen zukünftig als Veranstalter der „StummFilmMusikTage“ fungiert. Dies würde allerdings einen weitaus höheren Finanzierungsbedarf nach sich ziehen: Einerseits entstünden höhere Kosten durch den Wegfall der bisher ehrenamtlich geleisteten Arbeit des Vereins für Planung, Organisation und Durchführung des Festivals. Andererseits wäre mit Einnahmeverlusten zu rechnen, da die Stadt Erlangen als kommunaler Veranstalter weniger öffentliche Zuschüsse sowie Sponsoringmittel bekäme. Bei einer Übernahme der „StummFilmMusikTage“ durch die Stadt Erlangen müsste bereits bei einer 1-tägigen Veranstaltung ein Budget von mind. 35.000,- € zur Verfügung gestellt werden.

 

Es ist somit davon auszugehen, dass die Erlanger „StummFilmMusikTage“ in ihrer bisherigen Form im Jahr 2011 zum letzten Mal stattgefunden haben.

 

 

Anlagen: