Warenanlieferung des neuen Geschäftshauses Grande Galerie auf dem Gelände der ehemaligen Grande Galerie

Betreff
Warenanlieferung des neuen Geschäftshauses Nürnberger Straße auf dem Gelände der ehemaligen Grande Galerie
Vorlage
613/094/2012
Aktenzeichen
VI/61
Art
Beschlussvorlage
Untergeordnete Vorlage(n)

Die Anlieferung des neuen Geschäftshauses Nürnberger Straße wird, wie in den genehmigten Bauvorlagen vorgesehen, rückwärtig von der Hofmannstraße aus erfolgen.

 

Damit ist der Antrag aus der Bürgerversammlung vom 29.11.2011 bearbeitet.

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

In der Bürgerversammlung für das Versammlungsgebiet „Gesamtstadt“ am 29.11.2011 wurde der Antrag mehrheitlich angenommen, „…dass die Warenanlieferung der zukünftigen Grande Galerie ausschließlich über die Nürnberger Straße bzw. über die unterirdische Zufahrt aus Richtung Hofmannstraße am Südrand der Wohnanlage erfolgen soll.“

 

Demgegenüber ist in den genehmigten Bauvorlagen zum Projekt eine Anlieferung ausschließlich an die Rückseite des Gebäudes über die Hofmannstraße vorgesehen.

 

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

 

Zur Lärmminderung sollen gemäß Bauvorlagen Außenwand und Vordach im Anlieferbereich hochwirksam schallabsorbierend ausgeführt werden. Da gemäß dem vom Bauherrn vorgelegten schalltechnischen Gutachten damit die Bestimmungen der TA Lärm eingehalten werden, wurde dem Anlieferungskonzept in der Baugenehmigung zugestimmt. Zugleich wurden weitergehende Auflagen gemacht, wie z. B. das Verbot der Anlieferung zwischen 20:00 und 7:00 und die Begrenzung auf 3 LKW-Anlieferungen pro Tag.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

 

Auf Grund der Größe der meisten Lkw ist eine Anlieferung über die Nürnberger Straße problematisch bzw. über die höhenbeschränkte, im Antrag genannte, unterirdische Zufahrt aus der Hofmannstraße nicht möglich. Daher wird es bei dem durch die Baugenehmigung bestätigten Konzept bleiben, wonach die Anlieferung ausschließlich an die Rückseite des Gebäudes über die Hofmannstraße erfolgt.

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

             werden nicht benötigt

             sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                   sind nicht vorhanden

Anlagen: