Abbruch und Neubau Vorhangfassade

Betreff
Abbruch und Neubau Vorhangfassade, Nürnberger Straße 30, Fl.-Nr. 1042, Az.: 2011-1643-BA
Vorlage
63/194/2012
Aktenzeichen
VI/63-1/3/T. 1002
Art
Beschlussvorlage

Dem Austausch der Fassade wird zugestimmt.

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen ruft das Bauvorhaben hervor?)

Bebauungsplan: 

311

Gebietscharakter:

Sondergebiet

Widerspruch zum Bebauungsplan:

 

 

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Bei der bestehenden Fassade hat die Haltekonstruktion starke Korrosionsschäden, viele der Kacheln sind beschädigt, deshalb muss die Fassade vollständig abgenommen und durch neue Elemente ersetzt werden. Gleichzeitig wird die innere Haut energetisch saniert.

 

Das Vorhaben wurde im Baukunstbeirat nunmehr dreimal beraten. Die ursprünglich geplante Fassade aus gelochten Blechen mit einer aufgedruckten Baum- oder Blattstruktur konnte nicht befürwortet werden, da diese zu wenig sensibel ausgeprägt und nicht auf die Örtlichkeit abgestimmt war.

 

Die nunmehr gefundene Lösung einer strukturierten Fassade aus Aluminiumprofilen mit einem feinen Muster und einer übergeordneten Struktur zur vertikalen und horizontalen Gliederung mit Beibehaltung der vorhandenen Gebäudekonturen fand die Zustimmung des Baukunstbeirates in einer eigens einberufenen Sondersitzung und wird auch seitens der Verwaltung befürwortet.

 

Das Architekturbüro wird die Planung in der Stadtratssitzung am 01.03.2012 vorstellen.

 

 

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Nachbarbeteiligung: Ergebnis steht aus.

 

Anlage: Ansicht