Bordsteinabsenkung an der Bushaltestelle CEG bzw. Zufahrt Raumerstr. in die Henkestraße,

Betreff
Bordsteinabsenkung an der Bushaltestelle CEG bzw. Zufahrt Raumerstr. in die Henkestraße, hier: Fraktionsantrag Nr. 131/2011 der SPD-Fraktion
Vorlage
66/134/2012
Aktenzeichen
VI/66
Art
Beschlussvorlage

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.
Der SPD-Fraktionsantrag Nr. 131/2011 gilt hiermit als bearbeitet.

Sachbericht

 

Die Henkestraße wurde im Abschnitt zwischen Fahrstraße und Nürnberger Straße im Jahr 2008 vollständig ausgebaut. Bestandteil des damaligen Ausbaues war auch die Kreuzung Henkestraße / Fahrstraße sowie der Umbau der südlichen Bushaltestelle.

 

Die nördliche Bushaltestelle wurde aus Synergieeffekten zusätzlich aus Mitteln der Haushaltstelle Erneuerung Bushaltebuchten mit ausgebaut. Für diese Bauhaltestelle waren die Haushaltsmittel auf die Erneuerung der Bushaltestelle (Betonfahrbahn) und die Anpassung der Bordsteine beschränkt.

 

Eine Nullreduzierung des Bordsteins, die im Altbestand auch nicht gegeben war, hätte einen vollständigen und großflächigen Ausbau des GW/RW-Bereiches und nicht nur einen begrenzten Austausch des Pflasterbelages zur Folge gehabt. Dieser Umfang (Vollausbau) war in den Maßnahmenkosten der Haushaltsstelle „Erneuerung Busbuchten“ jedoch finanziell nicht eingeplant.

 

Im Rahmen der Nachbesserung wurde die vorhandene Bordsteinkante, wie im Bestand vorhanden, nachträglich abgeschrägt und somit eine deutliche Verbesserung erzielt.

 

Da aber trotz der Abschrägung diesbezügliche Beschwerden weiterhin gegeben sind, will die Verwaltung die vorhandene Höhendifferenz durch einen tiefer gesetzten Bordstein und eine Höhenanpassung im Gehwegbereich (ca. bis 75 cm hinter dem Bordstein) ausgleichen. Der so entstehende leichte „Knick“ wird für den Radfahrer verträglich und sicher befahrbar. Die Kosten für den Umbau in Höhe von ca. 6.000,- € werden über IvP Nr. 541.134 Ausbau Henkestraße zwischen Nürnberger Straße und Fahrstraße finanziert.

 

Anlagen:        Lageplan Bestand 2007 (Anlage 1)
                        Lageplan Bestand 2012 (Anlage 2)
                        SPD-Fraktionsantrag (Anlage 3)