Gebührenerhöhung der Stadtbibliothek Erlangen

Betreff
Gebührenerhöhung der Stadtbibliothek Erlangen
Vorlage
42/027/2011
Aktenzeichen
IV/42/Er-T. 1529
Art
Beschlussvorlage

Eine Erhöhung der Gebühren für die Stadtbibliothek Erlangen gem. der Darstellung in der Begründung wird befürwortet.

Die Bibliothek bietet im renovierten Bürgerpalais in vielen Bereichen einen erweiterten Service für die Bürgerinnen und Bürger an: deutlich mehr und komfortablere EDV-Arbeitsplätze, Zugang zu den Zeitungen auch während der Schließzeiten der Bibliothek am Mittwoch, Samstagnachmittag und Sonntag, erweitertes Zeitungsangebot, erweiterte Öffnungszeiten am Samstag. Dazu kommen 2012 die neue Fahrbibliothek, die Onleihe und die stationäre wie die mobilen Lesehilfen für sehbehinderte Menschen.

Es ist geplant, für die Stadtbibliothek Erlangen eine neue Gebührensatzung zu erlassen, in der die Gebührenerhöhung festgesetzt werden soll. Diese neue Gebührensatzung soll im Frühjahr 2012 in den Ausschüssen begutachtet und sodann vom Stadtrat beschlossen werden.

Im Einzelnen sind folgende Gebührenerhöhungen geplant:

 

 

bisher

Erhöhung 2012

Jahresgebühr

15 €

17 €

Ermäßigte Jahresgebühr

7,50 €

8,50 €

Vierteljahresgebühr

4,50 €

5 €

Vorbestellgebühr

0,75 €

1 €

Ersatzausweis

2,50 €

3 €

2. Abgabeerinnerung

kostenfrei

2 €

3. Abgabeerinnerung

kostenfrei

3 €

 

Mit der Gebührenerhöhung setzt die Stadtbibliothek die KGSt-Benennung K98: Bewertung der KGSt zum Sachkostenbudget: „Schrittweise Anhebung Jahresgebühren Bewertung: wegen einer aktuellen Erhöhung frühestens in kleinen Schritten ab 2011 empfehlenswert, Konzept muss erarbeitet werden Umsetzbarkeit nach KGSt 1 – umsetzbar Kategorie: A – Vorschlag Fachamt und KGSt Potenzial: 5.000 Euro (ab 2011), steigend bis 20.000 Euro (2014)“ um.