Mittelbereitstellung für die Fassadensanierung Redoutensaal und Markgrafentheater

Betreff
Mittelbereitstellung für die Fassadensanierung Redoutensaal und Markgrafentheater
Vorlage
242/138/2011
Aktenzeichen
VI/242-1/KGI T. 2522
Art
Sitzungsvorlage Mittelbereitstellung

Die Verwaltung beantragt nachfolgende überplanmäßige Bereitstellung von Mitteln:

Erhöhung der Aufwendungen  um

IP-Nr.      

Kostenstelle [929980

Allg. Objekte (Gebäude)

Produkt  11170024

Zentrales Gebäudemanagement

80.000 für

Sachkonto [521112

Bauunterhalt

Die Deckung erfolgt durch Einsparung

IP-Nr. [261.404 Brandschutztechnische Sanierung Theater Erlangen

Kostenstelle [240090

Allg. KSt. GME

in Höhe von

80.000 bei

Produkt [26110024

Theater

Sachkonto [034202

Zugang Gebäude

IP-Nr. [     

Kostenstelle      

und in Höhe von

      bei

Produkt [     

Sachkonto       

IP-Nr. [     

Kostenstelle [     

und in Höhe von

      bei

Produkt [     

Sachkonto [     

 

 

1. Ressourcen

Zur Durchführung des Leistungsangebots/der Maßnahme sind nachfolgende Investitions-, Sach- und/oder Personalmittel notwendig:

Für den Verwendungszweck stehen im Sachkostenbudget (521112 Bauunterhalt Nördliche Stadtmauer – verschoben nach 2012) zur Verfügung

100.000,-- €

Im Investitionsbereich stehen dem Fachbereich zur Verfügung (Ansatz)  

0 €

Es stehen Haushaltsreste zur Verfügung in Höhe von

0 €

Bisherige Mittelbereitstellungen für den gleichen Zweck sind bereits erfolgt in Höhe von

0 €

 

 

Summe der bereits vorhandenen Mittel

100.000,-- €

Gesamt-Ausgabebedarf (inkl. beantragter Mittelbereitstellung)     

180.000,-- €

 

Die Mittel werden benötigt      auf Dauer

                                                einmalig in 2011

 

Nachrichtlich:

Verfügbare Mittel im Budget zum Zeitpunkt der Antragstellung           

 Das Sachkonto ist nicht dem Sachkostenbudget zugeordnet.

Verfügbare Mittel im Deckungskreis                                                     

 Die IP-Nummer ist keinem Budget bzw. Deckungskreis zugeordnet.

 

2. Ergebnis/Wirkungen

(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Sanierung und Instandsetzung des Traufgesims des Redoutensaals und der Südfassaden des Garderobenanbaus Theater Erlangen.

3. Programme/Produkte/Leistungen/Auflagen

(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Ausschreibung und Vergabe der Gewerke nach VOB/A;
Vergabe der Planungsleistungen nach HOAI 2009

4. Prozesse und Strukturen

(Wie sollen die Programme/Leistungsangebote erbracht werden?)

Projektsteuerung:       Amt 24/GME>
Projektleitung:            SB 242-1, Herr Klischat

Ausführung im Herbst 2011

 

Anlagen:        keine