Umbau und Ausstattung von zwei Räumen für den IT-Bereich an der Staatlichen Berufsschule, Hier: Bedarfsnachweis nach DA-Bau 5.3

Betreff
Umbau und Ausstattung von zwei Räumen für den IT-Bereich an der Staatlichen Berufsschule, Hier: Bedarfsnachweis nach DA-Bau 5.3
Vorlage
40/076/2011
Aktenzeichen
I/40 MCA T. 2605
Art
Beschlussvorlage

Der Schulausschuss stellt den Bedarf für den Umbau der ehemaligen Backstube mit Nebenräumen und der ehemaligen Küche zu zwei Fachräumen für die Ausbildung der IT-Systemelektroniker und der IT-Fachinformatiker an der Staatlichen Berufsschule fest und beauftragt die Verwaltung, die Planungen zu konkretisieren und eine Entwurfsplanung mit Kostenberechnung auszuarbeiten.

 

1.      Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Mit dem Umbau ehemaliger Fachräume für den Bereich Nahrung (Bäcker, Fleischer, Fachverkäuferinnen) zu integrierten Fachräumen für die Berufsfelder Systemelektroniker und Fachinformatiker werden die notwendigen Voraussetzungen für eine ausbildungs- und lehrplangerechte Beschulung geschaffen.

Integrierte Fachräume ermöglichen es, projektbezogenen Unterricht fächerübergreifend und an den beruflichen Anforderungen orientiert zu gestalten.

 

 

2.      Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Es ist geplant, die ehemalige alte Gasküche mit Nebenraum in einen neuen sog. Integrierten Fachunterrichtsraum umzubauen. Es wird ein handlungsorientierter Bereich im Raum mit PC-Arbeitsplätzen geschaffen, an denen die Schüler selbständig Projekte bearbeiten. Hier werden sich sechs Gruppentische für je fünf Schüler befinden. Jeder Gruppentisch soll mit drei Rechnern und TFT-Monitoren und sechs Netzwerkanschlüssen versehen sein.

Ein zweiter Teil desselben Unterrichtsraumes wird als Schulungsbereich für den theoretischen Unterricht mit entsprechender Medienausstattung hergestellt. Ein weiterer kleiner Nebenraum wird als Serverraum mit netzwerktechnischen Elementen und für die Aufbewahrung von Unterrichtsmaterialien benötigt.

Die ehemalige alte Backstube mit noch vorhandenem Waschraum wird zu einem Recherche- und Gruppenraum mit 30 Arbeitsplatzrechnern und einem Lehrerarbeitsplatz umgebaut. Der alte Waschraum wird künftig als Nebenraum für den Gruppenraum hergestellt.

Die Kostenschätzung des Gebäudemanagements für den Umbau in der Berufsschule beläuft sich auf 144.113,76 €. Die Kosten der Einrichtung sind darin in Höhe von 11.000 € enthalten.

 

 

Nachdem der Umbau alter nicht mehr benötigter Fachräume für die Schaffung neuer Fachräume der Berufsfelder Systemintegration und Fachinformatik bedarfsnotwendig ist und die sog. Bagatellgrenze von 100.000 € überschritten wird, wird das Schulverwaltungsamt die Umbaumaßnahme zur Förderung nach Art. 10 FAG bei der Regierung von Mittelfranken anmelden. Es ist zu erwarten, dass die Maßnahme mit bis zu 37 % der zuschussfähigen Kosten gefördert wird.

 

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Die Maßnahme ist zum Haushalt 2012 anzumelden. Der Zuschussantrag mit Entwurfsplanung und mit Kostenberechnung wird zum 15.10.2011 bei der Regierung von Mittelfranken gestellt.

Unter der Voraussetzung, dass die Haushaltsmittel 2012 zur Verfügung gestellt werden und die Regierung von Mittelfranken zustimmt, kann mit der Baumaßnahme im Jahr 2012 begonnen werden. Die Durchführung ist in den Sommerferien 2012 vorgesehen.

 

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

             werden nicht benötigt

             sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                   sind nicht vorhanden

Anlagen:        1 Kostenschätzung nach DIN 276 des GME