Taubenprojekt Erlangen 2010

Betreff
Taubenprojekt Erlangen 2010
Vorlage
32/013/2011
Aktenzeichen
III/32/LHC
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Der Tierschutzverein Erlangen und Umgebung e.V. hat zum Taubenprojekt Erlangen 2010 seine Statistik über die entnommenen Taubeneier vorgelegt. Daraus ergibt sich, dass seit Beginn der Aufzeichnungen 1995 bis zum Jahresende 2010 insgesamt 13.214 Taubeneier durch das Betreuungsteam des Tierschutzvereins aus den 5 Taubenstationen im Stadtgebiet entnommen wurden. Mit einer Entnahme von 2.264 Taubeneiern im Jahr 2010 konnte gegenüber dem Vorjahr (1.805 entnommene Taubeneier) eine Steigerung von 25,43 % verzeichnet werden.

 

Die Statistik des Tierschutzvereins ist als Anlage beigefügt. Hierzu sind folgende Anmerkungen angezeigt:

 

1.    Die Station im Bereich Stadtmuseum wird mit steigendem Erfolg angenommen.

 

2.    Zur Taubenstation im Bahnhofsgebäude:
Durch intensive Betreuungsmaßnahmen im Rahmen des Stadttaubenprojekts Erlangen konnte erreicht werden, dass die ehemals im Palais Stutterheim heimischen Tauben nun zum Teil diese neue Taubenstation angenommen haben, d.h. sie wird von den Stadttauben rege angeflogen und als Aufenthaltsstelle genutzt. Es ist jedoch ein langwieriger Prozess, bis Stadttauben eine neue Örtlichkeit auch für ihre „Bruttätigkeit“ annehmen (diese Feststellung musste auch bei der Taubenstation Heinrich-Lades-Halle gemacht werden) – aus diesem Grunde wird die Be-treuung der Taubenstation im Bahnhofsgebäude durch das ehrenamtliche Team intensiv weiter durchgeführt mit dem Ziel, dass durch die Akzeptanz der Station auch eine Ei-Entnahmequelle erschlossen wird.

 

 

Anlagen:        Statistik Taubenprojekt Erlangen 2010