Zuschussverwendung und Zuschussbedarf Initiative Jugendhaus Erlangen e.V.

Betreff
Zuschussverwendung und Zuschussbedarf Initiative Jugendhaus Erlangen e.V.
Vorlage
412/005/2010
Aktenzeichen
IV/412/RDD T. 2308
Art
Mitteilung zur Kenntnis

 

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

 

 

Die Initiative Jugendhaus Erlangen e.V. wird seit 2007 finanziell von der Stadt Erlangen unterstützt.

 

1. Förderung bis 2009:

 

a)      Förderung im Jugendtreff Westliche Stadtmauerstraße:
2007: einmaliger Zuschuss in Höhe von 10.000 €

b)      Förderung im Jugendhaus Erlangen, Wöhrmühle7:
2008: Baukostenzuschuss in Höhe von 63.500 €
Der Baukostenzuschuss zur Sanierung des Gebäudes Wöhrmühle ist mittlerweile vollständig verwendet worden. Der Verwendungsnachweis der Initiative Jugendhaus Erlangen e.V. liegt bereits vor und ist von der Abteilung Kinder- und Jugendkultur geprüft worden.

 

2. Förderung in 2010:

 

Für 2010 hat die Initiative einen Förderantrag beim Kultur- und Freizeitamt gestellt. Nach Prüfung des Antrags durch die Abteilung Kinder- und Jugendkultur wurde ein Jahreszuschuss für 2010 in Höhe von 700 €/Monat als Förderbedarf anerkannt, der als Einmalzahlung in Höhe von 8.400 € an den Jugendclub ausbezahlt wurde. Im Zuschuss berücksichtigt wurden der Miet- und Nebenkostenbedarf (450 €/Monat), eine Pauschale für den Bauunterhalt (100 €/Monat) sowie ein Programmkostenzuschuss (150€/Monat).

Die Zuschusshöhe orientiert sich an den städtischen Jugendclubs in Erlangen. Für diese Einrichtungen werden die Miet- und Nebenkosten sowie der Bauunterhalt aus dem Budget des Gebäudemanagements finanziert. Zusätzlich erhalten auch die Erlanger Jugendclubs einen Zuschuss zu den Programmkosten. Der Zuschussbetrag zu den Programmkosten entspricht der durchschnittlichen Förderung eines Erlanger Jugendclubs.

 

Die Förderung in 2010 konnte nur durch einen Entnahme aus den Budgetrücklagen des Kultur- und Freizeitamtes finanziert werden, da für diesen zusätzlichen Bedarf im Haushalt 2010 keine zusätzlichen Mittel eingestellt wurden.

 

 

3. Förderung ab 2011:

 

Auch für die Folgejahre besteht der Zuschussbedarf in voraussichtlich gleicher Höhe. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass im Haushaltsentwurf 2011 des Kultur- und Freizeitamtes dieser zusätzliche Mittelbedarf nicht berücksichtigt ist. Das Kultur- und Freizeitamt wird daher zur Bezuschussung der Initiative Jugendhaus Erlangen 8.400 € zum Haushalt 2011 nachmelden.

 

4. Vorstellung der Initiative Jugendhaus Erlangen e.V.

 

Die geleistete Arbeit, die laufenden Angebote und den Förderbedarf des Jugendhauses Wöhrmühle werden Vertreter des Vereins in der Sitzung des Kultur- und Freizeitausschusses vorstellen.

 

 

Anlagen: