Erhöhung der Eintrittspreise des Kunstpalais (vormals Städtische Galerie Erlangen)

Betreff
Erhöhung der Eintrittspreise des Kunstpalais (vormals Städtische Galerie Erlangen)
Vorlage
411/002/2010
Aktenzeichen
IV/41/411/ECD T.2861
Art
Beschlussvorlage

Der Erhöhung der Eintrittspreise des Kunstpalais laut Anlage wird zugestimmt.

1.      Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

·         Die Eintrittspreise des Kunstpalais werden an die Eintrittspreise der Kunsthalle Nürnberg angepasst.

·         Die Städtische Galerie erwirtschaftet voraussichtlich mehr Einnahmen und kann damit die Vorgaben von Ref. II erfüllen.

·         Der Wert der Ausstellungen wird den Besuchern durch einen höheren finanziellen Einsatz besser vermittelt.

  • Die neuen Preise entsprechen den neuen Räumlichkeiten mit doppelter Ausstellungsfläche.

 

2.      Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

·      Nach der Neueröffnung des Palais Stutterheim verdoppelt sich die Ausstellungsfläche. Es werden größere Ausstellungen mit international bedeutenden Künstlern angeboten.

·      Neben Einzelausstellungen werden aufwändigere Gruppenausstellungen gezeigt.

·      Rahmenprogramm und Museumspädagogik werden erweitert.

 

3.      Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

 

 

4.      Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel sind auf IPNr.:       bzw. im Budget vorhanden!

 

Anlagen: