TOP Ö 3: Vergabe gastronomischer Verpachtungen und Bewirtung durch die Stadt Erlangen

Beschluss: mehrheitlich angenommen

Abstimmung: Ja: 15, Anwesend: 22

Ergebnis/Beschluss:

 

Zusätzlich zu den bisherigen sollen die folgenden Kriterien in alle Ausschreibungen für Gastronomie-Verpachtungen und Catering verbindlich aufgenommen werden:

 

1.    Fairtrade: Auch andere Produkte als die, die aktuell im Merkblatt „Die Stadt Erlangen ist Fairtrade-Stadt“ (Anlage 1) genannt sind und mittlerweile gut in Fairtrade Qualität erhältlich sind, sollten bevorzugt aus fairem Handel bezogen werden. Die vorhandene Liste sollte auf jeden Fall um Schokolade und Bananen ergänzt werden.

2.    Die Vorgaben zur Bioqualität sind dahingehend zu ergänzen, dass nach Möglichkeit 100 Prozent, mindestens aber 70 Prozent der Zutaten aus Bioproduktion stammen.

3.    Speisen sollen bevorzugt vegetarisch sein, und es muss immer mindestens ein veganes Angebot geben.

  1. Wenn Fleischgerichte angeboten werden, muss das Fleisch mindestens aus Haltungsform 4 und / oder Biohaltung stammen.

  


Protokollvermerk: