TOP Ö 22.2: Mittelbereitstellung Zuschuss City-Management Erlangen e.V. für Post-Corona-Maßnahmen

Beschluss: einstimmig angenommen

Abstimmung: Ja: 14, Nein: 0

Ergebnis/Beschluss:

Die Stadt Erlangen zeigt sich nach dem zweiten harten Lockdown auch weiterhin solidarisch mit dem lokalen Einzelhandel, der Gastronomie und Hotellerie in Erlangen. Sie unterstützt ergänzend zu den bisherigen Maßnahmen im Rahmen des 5-Punkte-Sonderprogramms „ErlangenERleben“ mit den „Post-Corona-Maßnahmen“ Erlanger Gewerbetreibende und den Tourismus und stärkt damit die lokale Identität und Wirtschaft. Die Stadt Erlangen gewährt hierzu einen außerplanmäßigen Sonderzuschuss in Höhe von 135.000 Euro an den City-Management Erlangen e.V. Für die Unterstützung des inhabergeführten Einzelhandels in der Altstadt wird ein Sonderzuschuss i. H. v. 25.000 € bewilligt. Die Verwaltung wird beauftragt, eine entsprechende Förderrichtlinie zu erarbeiten.

 

Die Verwaltung beantragt nachfolgende außerplanmäßige Bereitstellung von Mitteln:

Erhöhung der Aufwendungen um 

 

 

Allgemeiner Haushalt

 

Vorabdot. 20.575CM

Sonderzuschuss „Erlan-genERleben“ City-Ma-nagement

 

 

 

 

 

Kostenstelle 208190
Wirtschaftsförderung

 

 

 

 

Produkt  57500010
Tourismus

160.000 € für

 

Sachkonto 531701
Zuschüsse an priv. Unternehmen (lfd. Zwecke)

 

 

 

 

Die Deckung erfolgt durch Einsparung

 

 

 

Allgemeiner Haushalt

 

 

 

 

Kostenstelle 202090
Allg.KST
Abt.Gemeindesteuern

 

 

in Höhe von

 

160.000 € bei

 

Produkt 11130010
Finanzmanagement

Sachkonto 559201
Verzinsung von Steuernachzahlungen (Gew.St.-guth.)