TOP Ö 4: Barrierefreie Geldautomaten an der Stelle der geschlossenen Sparkasse-Filialen

Beschluss: Mehrfachbeschlüsse

Ergebnis/Beschluss:

Die Stadt Erlangen bittet die Stadt- und Kreisparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach, anstelle von geschlossenen Filialen in Erlangen je einen barrierefreien Geldautomaten, vor allem im Bereich des Martin-Luther-Platzes, aufzustellen. Die bereits bestehenden Planungen der Sparkasse werden begrüßt und unterstützt. Der Seniorenbeirat regt an, an der Stelle der weggefallenen Filialen die Mobilen Dienste analog zum Wohnstift Rathsberg anzubieten. 


Protokollvermerk:

Stadträtin Barbara Grille regt an, den Beschluss noch um die Mobilen Dienste zu ergänzen, die zu den Seniorinnen und Senioren vor Ort fahren wie im Wohnstift Rathsberg.

 

Abstimmung:

 

Dafür: 14, dagegen: 4.

 

Der Beschluss wird um folgenden Satz ergänzt:

 

Der Seniorenbeirat regt an, an der Stelle der weggefallenen Filialen die Mobilen Dienste analog zum Wohnstift Rathsberg anzubieten.

 

Abstimmung des ergänzten Beschlusses:

 

Dafür: 18, dagegen: 0.