TOP Ö 8: Vorbeugende Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners im Stadtgebiet

Gremium: Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss / Werkausschuss EB77

Beschluss: angenommen mit Änderungen

Abstimmung: Ja: 14, Nein: 0

Ergebnis/Beschluss:

Die Stadtverwaltung wird ermächtigt, im Zusammenwirken von Amt 31, Amt 33 und EB 77 den Eichenprozessionsspinner ab 2019 bei Bedarf vorbeugend zu bekämpfen.
Dabei können sowohl biologische als auch chemische Bekämpfungsmittel zum Einsatz kommen.

Bei der Entscheidung, ob eine vorbeugende Bekämpfungsmaßnahme im Einzelfall durchgeführt wird, ist ein strenger Maßstab anzulegen.

 

 


Protokollvermerk:

Im Beschlusstext soll folgender Satz geändert werden:

Dabei können biologische Bekämpfungsmittel zum Einsatz kommen.

 

Herr Oberbürgermeister Dr. Janik sichert zu, in einem Jahr über die Ergebnisse der Bekämpfungsmaßnahmen zu berichten.