TOP Ö 27.3: Gesamtfortschreibung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes der Gemeinde Heßdorf, Beteiligung gemäß § 4 Abs. 1 BauGB
hier: Stellungnahme der Stadt Erlangen

Ergebnis/Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt, zum Vorentwurf der Gesamtfortschreibung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes der Gemeinde Heßdorf die unter Ziff. II Begründung Punkt 3.4 aufgeführte Stellungnahme abzugeben.

 

Folgende Inhalte der Planung werden kritisch beurteilt:

  • Größenordnung der ausgewiesenen Wohnbauflächen
  • Größenordnung der ausgewiesenen Gewerbeflächen, v.a. unmittelbar an der Anschlussstelle Erlangen Nord
  • Mögliche Ansiedlung weiterer Einzelhandelsbetriebe

 

Die Gemeinde Heßdorf wird gebeten, in einem Gespräch das Potenzial für ein erhöhtes Bevölkerungswachstum und den entsprechenden Flächenbedarf im Kerngebiet der Gemeinde Heßdorf nachvollziehbar darzulegen und den hieraus gegebenenfalls erforderlichen Ausbau des ÖPNVs zu erörtern.

 


Protokollvermerk:

Die Vorlage wird durch Herrn berufsm. StR Weber wie folgt ergänzt:

„Die Gemeinde Heßdorf wird gebeten, in einem Gespräch das Potenzial für ein erhöhtes Bevölkerungswachstum und den entsprechenden Flächenbedarf im Kerngebiet der Gemeinde Heßdorf nachvollziehbar darzulegen und den hieraus gegebenenfalls erforderlichen Ausbau des ÖPNVs zu erörtern.“