TOP Ö 3: Neufassung der Analyse über das Gefährdungspotential bei der Stadt Erlangen im Hinblick auf Korruption, Begünstigung und ähnliche Handlungen (Korruptionsgefährdungsanalyse)

Beschluss: einstimmig angenommen

Abstimmung: Ja: 7, Nein: 0

Ergebnis/Beschluss:

Die Analyse über das Gefährdungspotential bei der Stadt Erlangen im Hinblick auf Korruption, Begünstigung und ähnliche Handlungen, neu aufgelegt in der Fassung vom 12.09.2017, wird zur Kenntnis gebracht.

 

Der ÖDP-Fraktionsantrag Nr. 015/2017 vom 31.01.2017 gilt hinsichtlich des Punktes 3 als bearbeitet.

 

 


Protokollvermerk:

 

1. Auf Antrag von Frau Stadträtin Grille wird im zweiten Satz des Beschlusstextes das Wort „diesbezüglich„ durch „hinsichtlich des Punktes 3“ ersetzt.

 

2. Die Ausschussmitglieder sprechen sich auf Vorschlag des Ausschussvorsitzenden, Herrn Stadtrat Hüttner, dafür aus, dass die Gefährdungsanalyse spätestens alle fünf Jahre überarbeitet werden soll.