TOP Ö 15: IGZ Innovations- und Gründerzentrum Nürnberg-Fürth-Erlangen;
Jahresabschluss 2013

Beschluss: einstimmig angenommen

Abstimmung: Ja: 13, Nein: 0

Ergebnis/Beschluss:

Um eine ordnungsgemäße und fristgerechte Beschlussfassung der Gesellschafter zu gewährleisten, weist der HFPA den Vertreter der Stadt Erlangen an, im Umlauf-/Parallelverfahren folgenden Punkten zuzustimmen:

1.         Feststellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2013

2.         Vortrag des Jahresfehlbetrags in Höhe von 80.706,64 auf neue Rechnung

3.         Entlastung der Geschäftsführerin Frau Sonja Rudolph für das Geschäftsjahr 2013