TOP Ö 10: Kunst am Bau - Empfehlung der Kunstkommission September 2012, gemeinsame Einbringung von Ref. IV und Ref. VI

Beschluss: angenommen mit Änderungen

Abstimmung: Ja: 13, Nein: 0

Ergebnis/Beschluss:

 

Der Ausschuss nimmt die Handlungsempfehlung der Kunstkommission Erlangen zu „Kunst am Bau“ zur Kenntnis und unterstützt diese.

 

Die Verwaltung wird beauftragt, zukünftig bei Bauvorhaben die jeweiligen Mittel für „Kunst am Bau“ in Anlehnung an die Bayerische Staatsbauverwaltung in Höhe von 1 – 2 % der Bausumme grundsätzlich in der Kostenplanung zu berücksichtigen.

 

Über die Höhe (1% oder 2%) und an welchen Bauwerken es angewandt wird, entscheidet die Kunstkommission. 


Protokollvermerk:

 

Herr Stadtrat Zeus stellt den Antrag, den Beschlusstext dahingehend zu ändern, dass Ausnahmen im Einzelfall denkbar sind.

 

Herr berufsmäßiger Stadtrat Weber schlägt folgende Ergänzung des Beschlusstextes vor:

 

„Über die Höhe (1% oder 2%) und an welchen Bauwerken es angewandt wird, entscheidet die Kunstkommission.“

 

Dieser Ergänzung wird mit

 

 

13   :   0   Stimmen

 

 

zugestimmt.