TOP Ö 10: Ausbildungskapazität 2013

Beschluss: angenommen mit Änderungen

Abstimmung: Ja: 13, Nein: 0

Ergebnis/Beschluss:

Im Jahr 2013 sollen insgesamt 23 Nachwuchskräfte zur Ausbildung eingestellt werden, davon

-          18 Nachwuchskräfte im Verwaltungsbereich und

-          5 Nachwuchskräfte im gewerblich-technischen Bereich

 

Die notwendigen Finanzmittel für den Haushalt 2013 sind bei Referat II zum Haushalt anzumelden.

 


Protokollvermerk:

Frau StRin Pfister stellt den Antrag, zwei zusätzliche Ausbildungsplätze zu schaffen, die aus sozialen Gründen in Zusammenarbeit mit der GGFA vergeben werden sollen. Darüber hinaus sollen drei weitere Ausbildungsplätze aufgrund strategischer Notwendigkeiten für den Arbeitgeber Stadt Erlangen geschaffen werden.

Herr Ternes, OBM/ZV, sichert für einen Ausbildungsplatz zu, dass Bewerbungen über die GGFA mit einfließen können. Weiterhin sollte im Jahr 2013 versucht werden, in der QE 3 zwei Ausbildungsplätze mehr zu schaffen. Er weist auf die Mehrkosten hin.

Frau StRin Pfister schließt sich dem Vorschlag auf Schaffung von zwei weiteren Ausbildungsplätzen in der QE 3 an, hält aber den Antrag auf Schaffung und Besetzung zweier Ausbildungsplätze über die GGFA aufrecht. Dieser Antrag wird mit 5 gegen 8 Stimmen abgelehnt.

Die Vorlage wird dahingehend geändert, dass im Jahr 2013 insgesamt 23 Nachwuchskräfte zur Ausbildung eingestellt werden, davon 18 Nachwuchskräfte im Verwaltungsbereich.