Information zur Förderung des internationalen Schüleraustauschs

Betreff
Information zur Förderung des internationalen Schüleraustauschs
Vorlage
13-3/034/2021
Aktenzeichen
OBM/13-3
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Mit Protokollvermerk aus der 2. Sitzung des BildungsA, TOP 5.3. am 6.5.2021 wurde gebeten, dass 13-3 Internationale Beziehungen darstellen soll, wie eine Teilnahme der Schulen an Austauschen mit Partnerstädten gefördert werden kann bzw. welche Hinderungsgründe seitens der Schulen vorliegen.

Aktuell unterhalten nach unserer Kenntnis folgende Erlanger Schulen Partnerschaften mit Schulen in Erlanger Partnerstädten:

 

Albert-Schweitzer-Gymnasium               
Riverside             USA

Rennes Frankreich

                     

Christian-Ernst-Gymnasium                                                    

Besiktas               Türkei

Wladimir             Russland (Choraustausch)

Riverside             USA (im Aufbau)

                     

Emil-von-Behring-Gymnasium                

Rennes Frankreich

 

Emmy-Noether-Gymnasium                    

Besiktas               Türkei

Wladimir             Russland

 

Gymnasium Fridericianum                        

Wladimir             Russland

                                     

Marie-Therese-Gymnasium                     

Besiktas               Türkei

Rennes Frankreich

 

Ohm-Gymnasium                          

Rennes Frankreich

Riverside             USA

Eskilstuna           Schweden

Cumiana              Italien

 

Realschule am Europakanal                      

Besiktas               Türkei

 

Hermann-Hedenus-Grundschule

Stoke-on-Trent England (im Aufbau)

                     

Wie die Auflistung zeigt, sind zahlreiche Erlanger Schulen international hervorragend vernetzt, auch mit Städten, mit denen die Stadt Erlangen keine offizielle Städtepartnerschaft pflegt:

 

Albert-Schweitzer-Gymnasium:

St. Vallier in Frankreich

Bilbao im Baskenland

Richmond in den USA

Niederlande im Rahmen des Programms Deutschland Plus

 

Christian-Ernst-Gymnasium:
Rom und Siena in Italien

Mielec in Polen

 

Gymnasium Fridericianum:

Haifa in Israel

 

Realschule am Europakanal:

Lublin in Polen

 

13-3 fördert und unterstützt alle Schulen bei der Anbahnung der Schulpartnerschaften in den Partnerstädten, bietet den Lehrkräften und bei Bedarf auch den Eltern Informationen über die politischen, gesellschaftlichen und sozioökonomischen und kulturellen Bedingungen vor Ort an, klärt über die Unterschiede und Besonderheiten der jeweiligen Bildungs-und Schulsysteme auf und stellt die Verbindungen zu den Schulen bzw. den notwendigen Institutionen in den Partnerstädten her.

Bei Besuchen in Erlangen organisiert 13-3 einen Empfang im Rathaus mit einer Begrüßung durch OBM oder seiner Stellvertretung und bietet bei Erstbesuchen Unterstützung bei der Programmerstellung und Kontaktvermittlung an.

In ausgewählten Situationen ist eine finanzielle Unterstützung durch 13-3 möglich. Auch Partnerschaftsvereine wie z.B. ERBES e.V. unterstützen die Schüleraustausche mit einem finanziellen Beitrag. 13-3 informiert die zuständigen Lehrkräfte regelmäßig über europäische und internationale Fördermöglichkeiten, speziell für Schüler*innen/Jugendliche.

Die Erlanger Schulen zeigen sich motiviert und engagiert im Bereich der Partnerschaftsarbeit, dies zeigt sich nicht zuletzt in den vier(!) Schulpartnerschaften mit der türkischen Partnerstadt Besiktas, die bundesweit ein Novum sein dürften. Auch langfristige Projekte – wie das von Margit Vollertsen-Diewerge „Schulen – Sprachen – Partnerstädte“ - konnten nur mit der tatkräftigen Unterstützung der beteiligten Schulen auf den Weg gebracht werden.

Auch wenn die Corona-Pandemie den Austausch aktuell zum Erliegen gebracht hat, gibt es zahlreiche Signale für die Wiederaufnahme der Programme, sobald dies möglich sein wird. Hier wird 13-3 selbstverständlich unterstützend zur Seite stehen.

 

Mögliche schulinterne Hinderungsgründe können von 13-3 nicht beurteilt werden.

 

Anlagen:             Protokollvermerk