Zuschüsse zur Umsetzung von Barrierefreiheit

Betreff
Zuschüsse zur Umsetzung von Barrierefreiheit;
hier: Antrag 182/2019 der SPD
Vorlage
13-3/038/2019
Aktenzeichen
OBM/13-3
Art
Beschlussvorlage

Der Bericht der Verwaltung wird zur Kenntnis genommen.

 

Der Antrag Nr. 182/2019 der SPD Stadtratsfraktion ist damit abschließend bearbeitet.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Die Zuschüsse an nicht-kommerzielle Organisationen und Einrichtungen, die in Ihren Räumen Barrierefreiheit herstellen möchten, werden häufiger in Anspruch genommen. 

 

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Die Verwaltung, hier 13-3/Inklusion, wird die Möglichkeit von Zuschüssen in verschiedenen Arbeitsgruppen, Gremien und Projekten verstärkt bewerben und diesbezüglich beraten.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Die Möglichkeit, Zuschüsse zu beantragen, wird im Rahmen der Arbeitsaufträge, wie z.B. Planung und Organisation von inklusiven Veranstaltungen oder in Kooperation mit Kommune Inklusiv, aktiv kommuniziert. 

 

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

10.000 €

bei Sachkonto: 530101

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden im Budget auf Kst/KTr/Sk   130490/11110010/530101

                    sind nicht vorhanden

Anlagen: