Protokollvermerk aus der 9. Sitzung des Stadtrates der Stadt Erlangen

Betreff
Protokollvermerk aus der 9. Sitzung des Stadtrates der Stadt Erlangen
Tagesordnungspunkt 46 (Punkt 5) - öffentlich
Vorlage
66/159/2016
Aktenzeichen
VI/66
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient den Mitgliedern des BWA zur Kenntnis.
Die Anfrage von Frau StRin Grille ist hiermit bearbeitet.

Frau Stadträtin Grille fragte an, in welcher Form die Verkehrsproblematik während der Umbaumaßnahmen in der Schiller-/Loewenichstraße gelöst wird.

 

Die Frage wird seitens der Verwaltung wie folgt beantwortet:

 

1.    Allgemeine Verkehrsführung während der Bauzeit

Die Baumaßnahme soll von Mitte März bis Ende November 2017 in drei Bauabschnitten durchgeführt werden:

Bauabschnitt

Baufeld

Ausbauzeitraum

1

von Bismarckstraße bis Fichtestraße

Mitte März – Ende Juli   2017

2

Knotenpunkt Bismarckstraße/Glückstraße

Ende Juli – Mitte Sept. 2017

3

von Fichtestraße bis Luitpoldstraße

Mitte Sept. – Ende Nov. 2017

Die Bauabschnitte 1 + 3 werden unter Vollsperrung des Straßenzugs Schiller- / Loewenichstraße ausgebaut. Der Durchgangsverkehr wird während dieser Zeiten in beiden Fahrtrichtungen über Bismarckstraße/Lorlebergplatz/Luitpoldstraße umgeleitet. Der Anliegerverkehr bleibt - soweit dies der Bauablauf erlaubt – in eingeschränktem Maße möglich.


Aufgrund umfangreicher Arbeiten kann der Ausbau des Bauabschnitts 2 nur mit Aufrecht-erhaltung lediglich einer Fahrspur im Knotenpunktsbereich und unter Vollsperrung der Fahrbeziehung Glückstraße/Bismarckstraße erfolgen. Der Verkehr in Fahrtrichtung Norden wird über die Schiller-/Loewenichstraße, der Verkehr in Fahrtrichtung Süden über die Hin-denburg-/Östl. Stadtmauer-/Universitäts-/Lorlebergplatz/Bismarck-/Luitpoldstraße geleitet.

Es ist darauf hinzuweisen, dass diese Verkehrsführungen mit zahlreichen Beteiligten u.a. auch mit Vertretern des Staatlichen Bauamtes Erlangen-Nürnberg (Neubau Operatives Zentrum) abgestimmt wurden.

 

 

 

2.    MTG/Sporthallenneubau

Die Baustellenlogistik für den Sporthallenneubau erfolgt über den Straßenzug Loewenichstraße-Fichtestraße-Lorlebergplatz. Während des Ausbaus der Loewenichstraße von der Fichtestraße bis zur Luitpoldstraße erfolgt dann die Zufahrt für diesen Zeitraum von Norden über die bereits fertig gestellte Schiller-/Loewenichstraße. Dies wurde mit der für den Sporthallenneubau zuständigen städtischen Dienststelle abgestimmt.

In der Schillerstraße wird für den Zugang zum Schulgebäude immer eine Gehwegseite vorhanden sein. Die Zufahrt zum Lehrerparkplatz bleibt - soweit dies der Bauablauf erlaubt – in eingeschränktem Maße möglich.

Die Schulleitung des MTG wurde über die Bauabwicklung und über die Erreichbarkeit des Schulgebäudes während der Straßenbauarbeiten informiert. An den Tagen des Abiturs 2017 werden keine lärmintensiven Arbeiten durchgeführt werden. Entsprechende Regelungen wurden in die Ausschreibungsunterlagen mit aufgenommen.

3.    Zollhausfest/Bismarckstraßenfest

An den beiden Wochenenden des Zollhausfestes (30. Juni – 02. Juli) und des Bismarckstraßenfestes (15./16. Juli) wird der Verkehr anstelle über Bismarck-/Luitpoldstraße über die Fichte-/Loewenichstraße geleitet werden.

 

Anlagen:        Protokollvermerk