DA Bau-Beschluss Entwurfsplanung

Betreff
DA Bau-Beschluss Entwurfsplanung
Bau der Südlichen Stichstraße Lammersstraße
Vorlage
66/106/2016
Aktenzeichen
VI/66
Art
Entwurfsplanungsbeschluss nach DA Bau

Der Bau- und Werkausschuss beschließt:

Den Ausführungen in der Begründung und der vorgelegten Entwurfsplanung zum Neubau der Südlichen Stichstraße Lammersstraße gemäß            

 

                        1 Übersichtslageplan             Pl.-Nr.:                        2-1511.0E

                        1 Lageplan                              Pl.-Nr.:            2-1511.1E

                        1 Höhenplan                           Pl.-Nr.:                        2-1511.3E

                        1 Regelquerschnitt                 Pl.-Nr.:            2-1511.4E

 

wird zugestimmt. Die Originalpläne sind im Sitzungssaal ausgehängt.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Gegenstand dieses Beschlusses ist die Herstellung der Stichstraße Lammersstraße Süd, die Resterschließung des Bebauungsplanes 169 aus dem Jahr 1967. Die Stichstraße Lammers-straße Süd dient der Erschließung der Grundstücke Lammersstraße 1 und 1a.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Auf der Grundlage des UVPA Beschlusses vom 25.09.07 wurde von der Verwaltung die Ent-wurfsplanung für den Bau der Südlichen Stichstraße Lammersstraße erarbeitet.

Die Querschnittsaufteilung und die Oberflächenbefestigung sind aus den ausgehängten Plänen ersichtlich. Das anfallende Oberflächenwasser wird über Straßeneinläufe gesammelt und der städtischen Kanalisation zugeführt.

Im Ausbaubereich soll eine neue Beleuchtungsanlage, bestehend aus zwei 4,5 m hohen ALU-Lichtmasten mit energieeffizienten LED- Leuchten, erstellt werden.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Die vorgelegte Entwurfsplanung soll beschlossen werden.

Es ist vorgesehen im Anschluss die Ausführungsplanung zu erstellen sowie vorbehaltlich der Verfügbarkeit der entsprechenden Haushaltsmittel die Baumaßnahme auszuschreiben und in 2016 bzw. 2017 durchzuführen.

Die Kostenberechnung auf Basis der Entwurfsplanung ergibt ein Investitionsvolumen in Höhe von ca. 46.000 €.

Bei der Ämterabstimmung waren folgende Dienststellen beteiligt: 31, 61, EB 77, EBE, ESTW.

Mit dem Ausbau der südlichen Stichstraße wird die Erschließungsanlage „Lammersstraße“ erstmalig endgültig hergestellt.

Es sind Erschließungsbeiträge nach dem BauGB (Baugesetzbuch) nach der Erschließungsbei-tragssatzung der Stadt Erlangen zu erheben.

Im Rahmen der üblichen Bürger- und Anliegerinformation werden rechtzeitig Informations-schreiben über die Baumaßnahme versendet. Die Beitragsschuldner werden zudem über die Abrechnungsmodalitäten und die Höhe der voraussichtlich anfallenden Erschließungsbeiträge informiert. Zusätzlich stehen die Informationen zur Baumaßnahme vor Baubeginn wie gewohnt im Internet zur Verfügung.

 

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

ca. 46.000 €

bei IPNr.: 541.500

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten
- jährliche Unterhaltskosten:
- Betriebskosten Straßenbeleuchtung


ca. 300 €
ca. 200 €

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto: 541.500E
(Erschließungsbeiträge)

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

             werden nicht benötigt

             sind vorhanden auf IvP-Nr.

                  bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk

             sind nicht vorhanden

 

Bearbeitungsvermerk des Revisionsamtes

 

              Die Entwurfsplanungsunterlagen mit ergänzender Kostenermittlung haben dem RevA vorgelegen. Bemerkungen waren

                         nicht veranlasst

                         veranlasst (siehe anhängenden Vermerk)

 

                                                                                                          23.02.2016, gez. Deuerling

Anlagen:        Anlage 1: Übersichtslageplan

                        Anlage 2: Lageplan Entwurfsplanung

                        Anlage 3: Höhenplan

                        Anlage 4: Regelquerschnitt