Bauliche und hydraulische Kanalerneuerung/ -sanierung einschließlich

Betreff
Bauliche und hydraulische Kanalerneuerung/ -sanierung einschließlich
Fremdwassersanierung
hier: Erweiterung Bau- / Sanierungsprogramm 2016
Vorlage
EBE-2/009/2016
Aktenzeichen
EBE
Art
Beschlussvorlage

Die Erweiterung des Bau-/Sanierungsprogramms 2016 wird beschlossen.

Der Entwässerungsbetrieb wird beauftragt, die Maßnahmen auszuschreiben und im Jahr 2016 durchzuführen.

1.    Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Erhaltung der Funktionsfähigkeit und Betriebssicherheit der öffentlichen Kanäle.

Im Vollzug der Wassergesetze ist die Stadt Erlangen als Betreiberin der öffentlichen Entwässerungseinrichtung verpflichtet, ihr Kanalnetz einschließlich der zugehörigen Sonderbauwerke auf Bauzustand, Betriebssicherheit und Funktionsfähigkeit zu überwachen und für eine ordnungsgemäße Abwasserableitung zu sorgen.


2.    Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Erweiterung des Bau-/Sanierungsprogramms im Wirtschaftsjahr 2016.

 

3.    Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Das Bau-/Sanierungsprogramm 2016 mit Kanal- und Schachterneuerungen in offener Bauweise, grabenlosen Sanierungen mittels Inliner und hydraulischen Sanierungen wurde im BWA am 23.06.2015 beschlossen.

Bei der Auswertung der durchgeführten optischen Kanaluntersuchungen in Tennenlohe wurden bauliche Schäden festgestellt, die einen kurz- bis mittelfristigen Handlungsbedarf  erfordern.

Es ist geplant, schadhafte Haltungen in Tennenlohe grabenlos mittels Inliner in 2017 zu sanieren. Zuvor sind die angrenzenden Schächte, die nicht den allgemein anerkannten Regeln der Technik entsprechen, zu erneuern.



Das Bau-/Sanierungsprogramm 2016 wird um die zu erneuernden 40 Schächte erweitert.

Der Umgriff der zu erneuernden Schächte ist aus dem in der Sitzung ausgehängten Plan ersichtlich.

 

4.    Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Die Kosten in Höhe von 400.000,- € sind im Rahmen des Wirtschaftsplanes gedeckt.


     

Anlagen:             ---