Fraktionsantrag 091/2014 vom 16.6.14, Einbau eines barrierefreien Aufzuges in der Fachoberschule

Betreff
Fraktionsantrag 091/2014 vom 16.6.14, Einbau eines barrierefreien Aufzuges in der Fachoberschule
Vorlage
242/025/2014
Aktenzeichen
VI/24
Art
Beschlussvorlage

Der Sachbericht der Verwaltung wird zur Kenntnis genommen. Der Fraktionsantrag 091/2014 vom 16.6.14 ist somit bearbeitet.

1.    Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Einbau eines barrierefreien Aufzugs in der Fachoberschule. Damit wird die Erreichbarkeit aller Geschoße hergestellt.

 

2.    Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Ab September 2014 wird ein Masterplan für das Berufschulgelände erarbeitet. Ziel dessen ist es, eine optimale Ausnutzung des Geländes unter Zugrundelegung der erarbeiteten Raumprogramme für die Berufschule, Fachoberschule/ Berufsoberschule und für die Fachschule für Techniker zu erreichen. Dies schließt auch die Möglichkeit ein, dass unwirtschaftliche Gebäude aufgegeben und an anderer Stelle auf dem Gelände neu erbaut werden. Eventuell können dann auch Grundstücksteile freigemacht und mit Gebäuden für andere Nutzungen bebaut oder veräußert werden.

Aus vorgenannten Gründen ist die Zukunft des Bestandsgebäudes der Fachoberschule/ Berufsoberschule derzeit ungewiss.
Wenn die Ergebnisse des Masterplans spätestens zu Ende Februar des Jahres 2015 vorliegen, das weitere Vorgehen beschlossen ist und das Gebäude der Fachoberschule/Berufsoberschule erhalten bleibt, könnte der Aufzug frühestens im Sommer 2015 im Bestandsgebäude realisiert werden.

 

3.    Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Projektleitung: Sachgebiet 242-1/Bauunterhalt in Zusammenarbeit mit Sachgebiet 242-2/Betriebstechnik

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

250.000 €

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

 

 

Haushaltsmittel

                 werden nicht benötigt

X    sind im Entwurf des Haushaltsplanes 2015 und       

                            im Entwurf des Arbeitsprogrammes 2015 des GME auf Kst/KTr/Sk               920674/23120024/521112 vorhanden

                         sind nicht vorhanden

Anlagen: Fraktionsantrag 091/2014 vom 16.06.2014      
                      Protokollvermerk vom 26.06.2014