Umplanung der Bushaltestelle Zambellistraße in eine Busbucht

Betreff
Umplanung der Bushaltestelle Zambellistraße in eine Busbucht
Vorlage
613/036/2010
Aktenzeichen
VI/61 T.1327
Art
Beschlussvorlage

Die Verwaltung wird beauftragt, im April 2011 das vorhandene Buskap der Haltestelle Zambellistraße in der Mönaustraße in eine Busbucht umzubauen. Der erfolgte Umbau der Haltestelle ist Vorraussetzung für die beginnenden Baumaßnahmen des Nahversorgungszentrums Büchenbach-West. Der Beschluss muss aus diesem Grund noch im Jahre 2010 erfolgen..

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Während des Erweiterungsbaus des Nahversorgungszentrums Büchenbach-West und der damit verbundenen Unterbrechung der Mönaustraße existiert an der Haltestelle Zambellistraße die einzige Möglichkeit für einen Endaufenthalt. Auch in einem zukünftigen Endkonzept nach Fertigstellung des Nahversorgungszentrums und erfolgtem Durchbau des Adenauerringes ist an dieser Stelle eine Endhaltestelle notwendig.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Der Bau der Busbucht sieht eine Haltestellenlänge von 30m vor. Damit ist gewährleistet, dass zwei Busse die Haltestelle benutzen können. Der Geh- und Radwegbereich wurde auf 4m verbreitet, um mögliche Konflikte zwischen ein- und aussteigenden Fahrgästen mit dem Radverkehr zu minimieren. Insgesamt wurde bei der Planung der Haltestelle versucht, den Eingriff in den vorhandenen Raum möglichst gering zu halten. Ein Eingriff in den Baumbestand konnte allerdings nicht vermieden werden. Die Bäume fallen nicht unter die Baumschutzverordnung. Ersatzpflanzungen nach den Bestimmungen der Baumschutzverordnung sind aus diesem Grunde nicht notwendig.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

      In Abstimmung mit den Erlanger Stadtwerken ist ein stufenweises ÖPNV-Konzept für den Bereich Büchenbach-West erarbeitet worden. Dieses Konzept bedingt den Bau der Busbucht im Bereich der Zambellistraße und wird in der Anlage 2 erläutert.

 

 

 

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

      Die Kostenschätzung für die erforderlichen Straßen- und Wegebauarbeiten belaufen sich auf ca. 75.000,- €.

Voraussetzung für die rechtzeitige bauliche Umsetzung der Maßnahme ist die Restmittelübertragung bei IvP.-Nr. 541.510 Erschließungsstraße E-West in das Jahr 2011.

 

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

             werden nicht benötigt

             sind vorhanden auf IvP-Nr. 541.510; Eine entsprechende Restmittelübertra-
                  gung in das Jahr 2011 ist erforderlich.     
                  bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

             sind nicht vorhanden

 

Anlagen:       

Anlage 1:         Planung Busbucht Zambellistraße

Anlage 2:         ÖPNV-Konzept Büchenbach-West