TOP Ö 20: Anträge der erlanger linke vom 14.10.2019 Nr. 167/2019 und 168/2019 auf Einführung einer"Erlangen-Zulage" bzw. auf Gewährung einer Funktionszulage für Teamsprecher*innen

Beschluss: einstimmig angenommen

Abstimmung: Ja: 14, Nein: 0

Ergebnis/Beschluss:

  1. Eine „Erlangen-Zulage“ nach dem Vorbild der Landeshauptstadt München wird mangels rechtlicher Grundlage bei der Stadtverwaltung Erlangen nicht eingeführt
  2. Eine Funktionszulage für Teamsprecher*innen wird mangels rechtlicher Grundlage ebenfalls nicht eingeführt.
  3. Über die Stellenneuschaffungsanträge in Ziffer 2. des Antrag 168/2019 wird im Rahmen des Stellenplanverfahrens 2020 entschieden
  4.  Die Fraktionsanträge der Erlanger Linken Nr. 167/2019 und Nr. 168/2019 vom 14.10.2019 sind damit bearbeitet.

 

 


Protokollvermerk:

Herr StR Pöhlmann beantragt eine Vertagung. Dies wird mit 2 gegen 12 Stimmen abgelehnt.